Detaillierte Informationen

-------------------
Länge x Breite x Höhe 22000,0 × 1400,0 × 1500,0
Gewicht 5000 kg
Betriebsstunden 1560 Stunden
Einschaltstunden
Zustand generalüberholt
CE-Norm ---------
Status nicht unter Strom

Beschreibung

Der Glühvorgang der Rohre findet in der Glühlinie statt. Sie
besteht aus einem Vorbereitungstisch (1), auf dem das Rohrbündel
auf einen Endlosdraht (8) gewickelt und gebunden wird, der durch Retorten in einem
kontinuierlichen Glühofen (3). Ein Mitnehmerrad (2) befindet sich zwischen
dem Vorbereitungstisch (1) und dem Glühofen (3). Im Glühofen,
findet der eigentliche Glühvorgang bei einer Temperatur von etwa 1100 °C oder in
Retorten in einer Wasserstoffatmosphäre. Anschließend gelangt das Rohrbündel in eine Kühl
Kühlwanne (5) bzw. in die abkühlenden Edelstahlrohre. Hier werden die geglühten
die geglühten Rohre indirekt mit Wasser durch die Wand der Edelstahlrohre gekühlt, d.h.
die geglühten Rohre sind nicht in direktem Kontakt mit dem Kühlwasser. Ein Gaseinlass (4) befindet sich
befindet sich zwischen dem Glühofen (3) und der Kühlwanne (5). Wasserstoff wird
als inerte Glühatmosphäre während des Glühvorgangs verwendet. Stickstoff wird
Stickstoff wird als Sicherheitsgas verwendet, um die Luftatmosphäre aus der Glühretorte und dem
Kühlrohr. Der nächste Schritt ist der Tisch (6), auf dem das Rohrbündel vom Endlosdraht (8) abgewickelt wird.
dem Endlosdraht (8) abgewickelt wird. Das Binden und Entbinden der Rohre wird vom Bediener der
Bediener der Glühlinie. Am Ende der Linie befindet sich ein angetriebenes Abzugsrad (7). Die
Umlenkung des Endlosdrahtes (8) erfolgt unter der Kühlwanne (5) und
unter dem Glühofen (3). Anschließend wird der Endlosdraht (8) wieder
über das Antriebsabzugsrad (2) in den Glühofen (3) zurückgeführt.
Durch das Ausglühen der Rohre im Glühofen werden sie weich, so dass sie
nach weiteren technologischen Schritten zum Ziehen auf den Ziehmaschinen vorbereitet werden
Maschinen vorbereitet werden.
Die Gasversorgung erfolgt aus externen Lagertanks, die sich außerhalb der
Produktionshalle im nordwestlichen Teil des Werksgeländes. Die Rohrleitungen durchdringen das
Gebäude an der nordwestlichen Ecke der Außenwand des 1.
Etage, wo sich die Hauptabsperrventile befinden, und wird von dort entlang der West- und Südwand
zu einer Leitung im südöstlichen Teil des Geländes. Die Rohrleitungen von den
Außenlagertanks zur Umfassungsmauer wird unter der internen Betriebsstraße
Straße.
Hinweis: Die Anzahl der Retorten im Glühofen kann bis zu 5 betragen, derzeit sind
haben wir 3 Retorten installiert.
*) Dies ist ein ungefährer Verbrauch der Gase H2, N2

Bitte beachten Sie, dass diese Beschreibung automatich übersetzt wurde. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Angaben in dieser Anzeige sind unverbindlich. Wir empfehlen, die Details vor einem Kauf mit dem Verkäufer zu überprüfen.


borel-sa-zh01-p240507364_15.pdf Download
Art von Kunde Endbenutzer - KMU
1. Registrierung 2024
Online Angeboten 3
Letzte log in 10. Juni 2024

Beschreibung

Der Glühvorgang der Rohre findet in der Glühlinie statt. Sie
besteht aus einem Vorbereitungstisch (1), auf dem das Rohrbündel
auf einen Endlosdraht (8) gewickelt und gebunden wird, der durch Retorten in einem
kontinuierlichen Glühofen (3). Ein Mitnehmerrad (2) befindet sich zwischen
dem Vorbereitungstisch (1) und dem Glühofen (3). Im Glühofen,
findet der eigentliche Glühvorgang bei einer Temperatur von etwa 1100 °C oder in
Retorten in einer Wasserstoffatmosphäre. Anschließend gelangt das Rohrbündel in eine Kühl
Kühlwanne (5) bzw. in die abkühlenden Edelstahlrohre. Hier werden die geglühten
die geglühten Rohre indirekt mit Wasser durch die Wand der Edelstahlrohre gekühlt, d.h.
die geglühten Rohre sind nicht in direktem Kontakt mit dem Kühlwasser. Ein Gaseinlass (4) befindet sich
befindet sich zwischen dem Glühofen (3) und der Kühlwanne (5). Wasserstoff wird
als inerte Glühatmosphäre während des Glühvorgangs verwendet. Stickstoff wird
Stickstoff wird als Sicherheitsgas verwendet, um die Luftatmosphäre aus der Glühretorte und dem
Kühlrohr. Der nächste Schritt ist der Tisch (6), auf dem das Rohrbündel vom Endlosdraht (8) abgewickelt wird.
dem Endlosdraht (8) abgewickelt wird. Das Binden und Entbinden der Rohre wird vom Bediener der
Bediener der Glühlinie. Am Ende der Linie befindet sich ein angetriebenes Abzugsrad (7). Die
Umlenkung des Endlosdrahtes (8) erfolgt unter der Kühlwanne (5) und
unter dem Glühofen (3). Anschließend wird der Endlosdraht (8) wieder
über das Antriebsabzugsrad (2) in den Glühofen (3) zurückgeführt.
Durch das Ausglühen der Rohre im Glühofen werden sie weich, so dass sie
nach weiteren technologischen Schritten zum Ziehen auf den Ziehmaschinen vorbereitet werden
Maschinen vorbereitet werden.
Die Gasversorgung erfolgt aus externen Lagertanks, die sich außerhalb der
Produktionshalle im nordwestlichen Teil des Werksgeländes. Die Rohrleitungen durchdringen das
Gebäude an der nordwestlichen Ecke der Außenwand des 1.
Etage, wo sich die Hauptabsperrventile befinden, und wird von dort entlang der West- und Südwand
zu einer Leitung im südöstlichen Teil des Geländes. Die Rohrleitungen von den
Außenlagertanks zur Umfassungsmauer wird unter der internen Betriebsstraße
Straße.
Hinweis: Die Anzahl der Retorten im Glühofen kann bis zu 5 betragen, derzeit sind
haben wir 3 Retorten installiert.
*) Dies ist ein ungefährer Verbrauch der Gase H2, N2

Bitte beachten Sie, dass diese Beschreibung automatich übersetzt wurde. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Angaben in dieser Anzeige sind unverbindlich. Wir empfehlen, die Details vor einem Kauf mit dem Verkäufer zu überprüfen.


Detaillierte Informationen

-------------------
Länge x Breite x Höhe 22000,0 × 1400,0 × 1500,0
Gewicht 5000 kg
Betriebsstunden 1560 Stunden
Einschaltstunden
Zustand generalüberholt
CE-Norm ---------
Status nicht unter Strom

Bezüglich der/die Besitzer /in

Art von Kunde Endbenutzer - KMU
1. Registrierung 2024
Online Angeboten 3
Letzte log in 10. Juni 2024

Hier ist eine Auswahl ähnlicher Maschinen

BOREL SA ZH01