Bei Exapro sind wir stolz darauf, qualitativ hochwertige gebrauchte Autoklaven und Trockenöfen anzubieten, die für die pharmazeutische und chemische Industrie unverzichtbar sind. Autoklaven sorgen für eine zuverlässige Sterilisation und stellen sicher, dass Ihre Endprodukte frei von Mikroorganismen sind. Andererseits bieten Trockenöfen eine gleichmäßige, kontrollierte Trocknung bis zu 300 °C, was für die Feuchtigkeitskontrolle in Produkten von entscheidender Bedeutung ist. Entscheidend ist, dass wir diese Gebrauchtmaschinen zu einem Bruchteil der Kosten neuer Maschinen in einer Preisspanne von 11.000 bis 40.000 Euro anbieten und sie so für Unternehmen jeder Größe zugänglich machen. Bei Exapro können Sie Ihre Produktivität und Produktqualität steigern, ohne Ihr Budget zu sprengen. Unsere Maschinen stammen von führenden Herstellern wie Steris, Tuttnauer und Thermo Fisher Scientific, was ihre Leistung und Haltbarkeit garantiert. Jede Maschine wird strengen Kontrollen und Wartungen unterzogen, um sicherzustellen, dass sie den Industriestandards entspricht. Wählen Sie Exapro für Qualität, Erschwinglichkeit und Zuverlässigkeit bei Ihren Industriemaschinenanforderungen.



CMI 5Ft X 11 Ft Autoklav

Baujahr:

Beschreibung 1-Gebraucht CMI 5 Ft. Durchmesser x 11 Fuß. Lange horizontale Retorte. Die Retorte verfügt über eine schnell zu öffnende Spinnentür und ist mit einem Bedienfeld mit Diagrammschreiber ausgestattet. Nenndruck: 25 PSI bei 240 Grad F, Code eingeprägt. Die Maschine wurde zuletzt in der Lebensmittelproduktion verwendet und scheint in ausgezeichnetem Zustand zu sein. (Lager-Nr. L1276)






Cisa unknown Autoklav / Trokenofen

Baujahr: 1981

2 Türen Nein
Motorleistung 5 kW

Salvis TSW 120-E Trocken-/Wärmeofen

Baujahr: 1981

Erweiterung Temperatur 250 °C

Sofast 960 litres, 2 portes Autoklav

Baujahr: 1982

Kammervolumen 960 L
2 Türen Ja

TRM T12G Autoklav

Baujahr: 1984

Kammervolumen 7000 L
Druckbereich 6 bar
Kammerdurchmesser 150 mm
Erweiterung Temperatur 160 °C
2 Türen Nein

Lytzen HI Autoklav / Trokenofen

Baujahr: 1985

Erweiterung Temperatur 260 °C
Druckbereich 3 bar

FEDEGARI F0F3, 1986, Autoklav

Baujahr: 1986

Kammervolumen 800 L
2 Türen Ja

Getinge GE900x1450 Autoklav

Baujahr: 1987

Kammervolumen 3250 L
Druckbereich 3 bar
Erweiterung Temperatur 143 °C
2 Türen Ja

J.Schlumpf - Autoklav

Baujahr: 1989

Kammervolumen 6600 L
Druckbereich 5 bar
Erweiterung Temperatur 150 °C

Fedegari FOF 4 Reinigung- und Sterilisierungsmaschine

Baujahr: 1989

Kammervolumen 960 L
Druckbereich 3 bar
Erweiterung Temperatur 133 °C
2 Türen Ja

Stock PRG400-0 Autoklav

Baujahr: 1991

Erweiterung Temperatur 160 °C
Motorleistung 1.5 kW
Druckbereich 6 bar

Hof - Autoklav

Baujahr: 1991

Kammervolumen 590 L
Druckbereich 2 bar
Erweiterung Temperatur 130 °C

Fedegari FOF 5 Autoklav

Baujahr: 1991

Kammervolumen 1870 L
Druckbereich 3 bar
Erweiterung Temperatur 133 °C
2 Türen Ja


Entdecken Sie hochwertige gebrauchte Autoklaven und Trockenöfen: Die perfekte Wahl für die Pharma- und Chemieindustrie

Sind Sie in der Pharma- oder Chemiebranche tätig und möchten Ihre Produktionskapazität optimieren und gleichzeitig Qualität und Sicherheit gewährleisten? Dann könnte unser Sortiment an gebrauchten Autoklaven und Trockenöfen genau die Lösung sein, die Sie brauchen. Bei Exapro verstehen wir die einzigartigen Anforderungen Ihrer Branche und bieten eine große Auswahl an Gebrauchtmaschinen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Was sind Autoklaven?

Autoklaven sind vielseitige Maschinen, die in der pharmazeutischen und chemischen Industrie häufig zur Sterilisation von Geräten und Verbrauchsmaterialien eingesetzt werden. Sie arbeiten nach dem Prinzip der Druckdampfhitze, um Mikroorganismen und Sporen abzutöten und so die Sterilität Ihrer Endprodukte sicherzustellen. Autoklaven spielen eine entscheidende Rolle bei der Einhaltung der strengen Hygienestandards, die in diesen Branchen erforderlich sind.

Was sind Trockenöfen?

Andererseits werden Trockenöfen, auch Trockenöfen genannt, dazu verwendet, Feuchtigkeit aus Produkten zu entfernen, ohne deren physikalische Eigenschaften zu verändern. Trockenöfen sind ideal zum Trocknen bei niedriger Temperatur und die gleichmäßige Wärmeverteilung sorgt für ein gleichmäßiges Endprodukt.

Warum sollten Sie sich für Gebrauchtmaschinen von Exapro entscheiden?

Durch den Kauf gebrauchter Maschinen von Exapro können Sie Ihre Produktionskapazität zu einem Bruchteil der Kosten für den Kauf brandneuer Geräte erhöhen. Unsere umfangreiche Auswahl an gebrauchten Autoklaven und Trockenöfen deckt jedes Budget ab, ohne auf Funktionalität oder Zuverlässigkeit verzichten zu müssen.

Bei Exapro sorgen Sie für Qualitätssicherung. Jede unserer Maschinen wird gründlich getestet und gewartet, um sicherzustellen, dass sie den höchsten Qualitäts- und Leistungsstandards entspricht. Wir bieten eine Reihe von Maschinen führender Marken der Branche an, die Ihnen Sicherheit und eine Garantie für Langlebigkeit und Effizienz bieten.

Da wir uns des Kostendrucks bewusst sind, dem Unternehmen in der Pharma- und Chemiebranche ausgesetzt sind, sind wir bestrebt, kostengünstige Lösungen anzubieten, ohne Kompromisse bei Qualität oder Leistung einzugehen. Unsere Auswahl an gebrauchten Autoklaven und Trockenöfen liegt in einer erschwinglichen Preisspanne von 11.000 bis 40.000 Euro.

Ob Sie ein wachsendes Unternehmen sind, das seine Produktionskapazität erhöhen möchte, oder ein etabliertes Unternehmen, das seine vorhandenen Maschinen ersetzen oder modernisieren möchte, wir gehen auf alle Bedürfnisse und Budgets ein.

Bei Exapro ist unser Team mit den Besonderheiten der pharmazeutischen und chemischen Industrie bestens vertraut. Wir bieten kompetente Beratung und Anleitung, um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Maschine für Ihre Bedürfnisse zu helfen. Unser Support endet nicht nach dem Kauf – wir sind bestrebt, fortlaufend Service und Unterstützung zu bieten, um sicherzustellen, dass Ihre Ausrüstung Ihnen weiterhin effektiv dient.

Erhöhen Sie Ihre Produktionseffizienz und verbessern Sie Ihre Produktqualität, während Sie gleichzeitig Ihre Ausgaben unter Kontrolle halten. Vertrauen Sie darauf, dass Exapro Ihr Partner für intelligente, wirtschaftliche und effiziente Industrielösungen ist.

 

Vorteile von Autoklaven und Trockenöfen

Lassen Sie uns im Kontext der pharmazeutischen und chemischen Industrie die Vorteile und Vorteile des Einsatzes von Autoklaven und Trockenöfen untersuchen.

Autoklaven

Sterilisationseffizienz: Autoklaven bieten ein hohes Maß an Sterilisationseffizienz und beseitigen effektiv Bakterien, Viren, Pilze und Sporen. Dies macht sie in Branchen wie der Pharmaindustrie, in denen sterile Bedingungen erforderlich sind, von entscheidender Bedeutung.

Vielseitigkeit: Autoklaven können eine Vielzahl von Gegenständen sterilisieren, darunter chirurgische Instrumente, Laborgeräte, Abfallmaterialien und mehr. Sie können mit hitze- und druckbeständigen Materialien wie Glaswaren, Edelstahlinstrumenten und bestimmten Kunststoffarten umgehen.

Sicherheit: Autoklaven bieten eine sichere Sterilisationsmethode, da der verwendete Dampf keine giftigen Rückstände hinterlässt. Dies steht im Gegensatz zu anderen Sterilisationsmethoden, beispielsweise denen mit Ethylenoxidgas, die gesundheits- und umweltgefährdend sein können.

Geschwindigkeit und Effizienz: Moderne Autoklaven können einen Sterilisationszyklus in relativ kurzer Zeit abschließen und so die Produktivität steigern.

Trockenöfen

Gleichmäßige Trocknung: Trockenöfen sorgen für gleichmäßige und konsistente Trocknungsbedingungen. Die beheizte Kammer sorgt dafür, dass alle darin enthaltenen Gegenstände der gleichen Hitze ausgesetzt werden, wodurch ein homogenes Endprodukt entsteht.

Temperaturregelung: Trockenöfen bieten eine präzise Temperaturregelung, sodass Sie spezifische Wärmestufen für verschiedene Materialien und Produkte einstellen können. Diese präzise Kontrolle trägt dazu bei, Schäden zu verhindern, die durch übermäßiges oder unzureichendes Trocknen entstehen könnten.

Breite Anwendung: Trockenöfen eignen sich ideal für eine Vielzahl von Anwendungen, darunter das Trocknen von Glaswaren, die Durchführung komplexer Alterungstests oder das kontrollierte Trocknen empfindlicher Materialien Umgebung.

Verbesserte Produktqualität: Durch die langsame und gleichmäßige Entfernung von Feuchtigkeit können Trockenöfen die Qualität des Endprodukts verbessern. Dies ist in Branchen wie der Pharma- und Chemieindustrie von entscheidender Bedeutung, in denen die Produktintegrität von größter Bedeutung ist.

Energieeffizienz: Moderne Trockenöfen sind auf Energieeffizienz ausgelegt. Sie nutzen Isolierung und kontrollierte Heizmechanismen, um Energieverschwendung zu minimieren und so die Betriebskosten und die Umweltbelastung zu reduzieren.

Durch die Integration von Autoklaven und Trockenöfen in Ihren Betrieb investieren Sie in die Qualität, Sicherheit und Effizienz Ihrer Produktionsprozesse. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Betrieb erweitern oder veraltete Ausrüstung ersetzen, bieten diese Maschinen greifbare Vorteile, die Ihr Endergebnis erheblich verbessern können.

 

Hauptmaschinenparameter von Autoklaven und Trockenöfen

Maschinenparameter sowohl für Autoklaven als auch für Trockenöfen sind für ihre jeweiligen Funktionen von großer Bedeutung. Lassen Sie uns jeden einzelnen aufschlüsseln:

Autoklaven

Kammervolumen: Die Größe der Kammer bestimmt, wie viel Material gleichzeitig sterilisiert werden kann. Normalerweise wird es in Litern oder Kubikfuß gemessen.

Temperaturbereich: Autoklaven arbeiten im Allgemeinen zwischen 121 °C und 134 °C. Einige Spezialmodelle können höhere Temperaturen erreichen.

Druckbereich: Der Betriebsdruck liegt normalerweise zwischen 15 und 30 psi. Höhere Drücke ermöglichen eine schnellere und effizientere Sterilisation.

Sterilisationszykluszeit: Dies misst, wie lange es dauert, bis der Autoklav einen Sterilisationszyklus abgeschlossen hat. Kürzere Zykluszeiten steigern die Effizienz.

Material: Autoklaven werden normalerweise aus Edelstahl hergestellt, da dieser robust und korrosionsbeständig ist und hohen Drücken und Temperaturen standhalten kann.

Steuerungssystem: Moderne Autoklaven verfügen über computergestützte Steuerungssysteme, die eine präzise Steuerung der Sterilisationsparameter wie Temperatur, Druck und Zeit ermöglichen.

Trockenöfen

Kammervolumen: Ähnlich wie bei Autoklaven bestimmt die Kapazität des Trockenofens die Menge an Material, die auf einmal getrocknet werden kann.

Temperaturbereich: Der Temperaturbereich variiert je nach Modell und Anwendung, aber normalerweise können sie bis zu 300 °C betrieben werden.

Temperaturgleichmäßigkeit: Dies misst, wie gleichmäßig die Wärme in der Kammer verteilt wird. Eine bessere Gleichmäßigkeit führt zu einer gleichmäßigeren Trocknung.

Aufheizzeit: Dies ist die Zeit, die der Ofen benötigt, um eine bestimmte Temperatur zu erreichen. Kürzere Aufheizzeiten verbessern die Effizienz.

Material: Viele Trockenöfen bestehen auch aus Edelstahl, da dieser hohe Temperaturen verträgt und leicht zu reinigen ist.

Steuerungssystem: Trockenöfen verfügen häufig über digitale Steuerungssysteme, die eine präzise Temperaturregelung ermöglichen und programmierbare Zyklen für verschiedene Trocknungsprozesse umfassen können.

Diese Parameter sind wichtig für die Beurteilung der Eignung eines bestimmten Autoklaven oder Trockenofens für Ihren Betrieb. Bei der Auswahl einer Maschine ist es wichtig, diese neben Ihren spezifischen Anwendungsanforderungen, dem verfügbaren Platz und Ihrem Budget zu berücksichtigen.

 

Einsatzbereich

Autoklaven und Trockenöfen finden vielfältige Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Branchen. Schauen wir uns einige der häufigsten Anwendungsbereiche dieser Maschinen an:

Autoklaven

Pharmazeutische Industrie: Autoklaven sind unverzichtbar für die Sterilisation pharmazeutischer Produkte und Geräte, um sicherzustellen, dass sie frei von Mikroorganismen sind. Sie werden häufig zum Sterilisieren von Injektionsmitteln, chirurgischer Ausrüstung und verschiedenen pharmazeutischen Präparaten verwendet.

Gesundheitswesen und medizinische Einrichtungen: In Krankenhäusern, Kliniken und Labors werden Autoklaven zum Sterilisieren von medizinischen Instrumenten, Laborgeräten, Abfallmaterialien und anderen Werkzeugen verwendet um die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern.Zahnarztpraxen: Zahnärztliche Instrumente werden oft in Autoklaven sterilisiert, um Hygiene und Patientensicherheit zu gewährleisten.

Forschungslabore: Autoklaven werden zum Sterilisieren von Laborgeräten und -abfällen sowie von Medien und Reagenzien verwendet, die in verschiedenen Experimenten verwendet werden.

Lebensmittel- und Getränkeindustrie: In der Lebensmittelverarbeitung werden Autoklaven zum Sterilisieren von Konserven verwendet, um deren Haltbarkeit zu verlängern.

Trockenöfen

Pharmazeutische Industrie: Trockenöfen werden zum Trocknen pharmazeutischer Produkte verwendet, wobei der Feuchtigkeitsgehalt auf ein gewünschtes Niveau reduziert wird.

Chemische Industrie: Trockenöfen werden zum Trocknen chemischer Verbindungen und Rohstoffe sowie von Geräten verwendet.

Forschungslabore: Sie werden zum Trocknen von Glaswaren und Proben sowie zur Durchführung von Wärmebehandlungen und Materialtests verwendet.

Elektronikindustrie: Trockenöfen können zum Trocknen elektronischer Komponenten und Leiterplatten verwendet werden, um feuchtigkeitsbedingte Schäden zu verhindern.

Lebensmittelindustrie: Dörröfen können zum Dörren von Obst, Gemüse und anderen Lebensmitteln zu Konservierungszwecken verwendet werden.

Obwohl dies die häufigsten Anwendungen sind, sind Autoklaven und Trockenöfen aufgrund ihrer vielseitigen Funktionalität und der Notwendigkeit ihres Betriebs zur Aufrechterhaltung der Qualität, Sicherheit und Langlebigkeit von Produkten und Geräten in einer Vielzahl von Branchen zu finden.

 

Führende Hersteller von Autoklaven / Trockenöfen

Autoklavenhersteller

Steris: Ein amerikanisches Unternehmen, das für seine Sterilisationsprodukte, einschließlich Autoklaven, bekannt ist. Sie beliefern eine Vielzahl von Branchen, darunter das Gesundheitswesen und die Pharmaindustrie.

Tuttnauer: Ein israelischer Hersteller, der eine breite Palette von Autoklavenmodellen anbietet, darunter Tischautoklaven, Modelle mit großer Kapazität und Industriemodelle.

Getinge: Ein schwedisches Unternehmen, das eine breite Auswahl an Autoklaven für viele verschiedene Branchen herstellt.

Belimed: Ein Schweizer Hersteller von medizinischen und industriellen Sterilisatoren, einschließlich Autoklaven.

Priorclave: Ein britisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Autoklaven spezialisiert hat und eine Reihe von Optionen anbietet, von kompakten Tischmodellen bis hin zu Autoklaven mit großer Kapazität.

Hersteller von Trockenöfen

Thermo Fisher Scientific: Ein amerikanischer Anbieter von wissenschaftlichen Forschungsdienstleistungen, der unter anderem hochwertige Trockenöfen herstellt.

Binder: Ein deutsches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Umweltsimulationskammern, einschließlich Trockenöfen, spezialisiert hat.

Memmert: Ein weiteres deutsches Unternehmen, das eine breite Palette von Geräten zur Temperaturregelung herstellt, darunter auch Trockenöfen.

Carbolite Gero: Ein in Großbritannien ansässiger Hersteller, der für seine Wärmebehandlungsöfen und -öfen, einschließlich Trockenöfen, bekannt ist.

Sheldon Manufacturing (auch bekannt als Shel Lab): Ein amerikanisches Unternehmen, das verschiedene Laborgeräte herstellt, darunter Hochleistungs-Trockenöfen.

Diese Hersteller haben sich einen guten Ruf für die Herstellung langlebiger, effizienter und zuverlässiger Geräte erworben, und die Wahl einer Maschine einer dieser Marken wäre eine gute Wahl für Ihre Anforderungen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des richtigen Herstellers und Modells jedoch Ihre spezifischen Anforderungen, wie z. B. Ihren Kapazitätsbedarf, den verfügbaren Platz und Ihr Budget.