Im komplexen Druck- und Publikationsbereich sind Binde- Sammel- und Sortiervorrichtungen unverzichtbar, um sicherzustellen, dass gedruckte Blätter präzise und effizient organisiert werden. Diese Maschinen finden breite Anwendung in Branchen wie Verlagen und Akzidenzdruckereien bis hin zu Bildungseinrichtungen und Marketingagenturen.

Zu den wichtigsten Parametern, die diese Maschinen definieren, gehören ihre Zuführkapazität, der Bogengrößenbereich, die Sortiergeschwindigkeit, die Anzahl der Stationen und die Integrationsfähigkeiten. Sammel- und Zusammentragmaschinen sind für ihre Fähigkeit bekannt, die Produktivität zu steigern, Makulatur zu reduzieren und konsistente Ergebnisse zu liefern. Sie sind zu einem festen Bestandteil in großen Druckbetrieben geworden.

Exapro steht als vertrauenswürdiger Marktplatz für die Beschaffung gebrauchter Industriemaschinen, einschließlich Binde- und Sammelmaschinen. Mit Maschinen zu Preisen zwischen 7.000 und 25.000 Euro richtet sich Exapro sowohl an aufstrebende Unternehmen als auch an etablierte Unternehmen. Mit einem Engagement für Transparenz und Qualitätssicherung umfasst die Plattform renommierte Hersteller wie Horizon, Duplo und Bourg und gewährleistet so den Käufern Zugang zu erstklassiger Ausrüstung, die ihren betrieblichen Anforderungen entspricht.

Für diejenigen im Druckbereich, die eine Mischung aus Erschwinglichkeit und Effizienz suchen, ist die ausgewählte Auswahl an Sammel- und Sortiermaschinen von Exapro eine erstklassige Anlaufstelle.

Bielomatik Bielomatik Р671 collator Zusammentragmaschine

Baujahr: 1978

Spezifikationen. Arbeitsgeschwindigkeit (Bahnbewegung) - 100 – 120 m/min Jumbo-Abwickler - 3 Stk Abrollstandard - 9 Stk Webbeiträge - 11 Stk Max. Rollendurchmesser (für Jumbo-Abwickler) – 50 Zoll (1270 mm) Max. Rollendurchmesser (zum Abwickeln Standard) – 26 Zoll (660 mm) Rollenkerndurchmesser – 2 ¾ Zoll (70 mm) Maximale Klingenbreite – 20 Zoll (508 mm) Klingenbreite min. 4 Zoll (100 mm) Querschneiden/Perforieren …

BIELOMATIK P631 Zusammentragmaschine

Baujahr: 1982

Arbeitsgeschwindigkeit (Bahnbewegung) - 100 – 120 m/min Jumbo-Abwickler - 8 Stk Abrollstandard - 8 Stk Webbeiträge - 10 Stk Max. Rollendurchmesser (für Jumbo-Abwickler) – 50 Zoll (1270 mm) Max. Rollendurchmesser (zum Abwickeln Standard) – 26 Zoll (660 mm) Rollenkerndurchmesser – 2 ¾ Zoll (70 mm) Maximale Klingenbreite – 20 Zoll (508 mm) Klingenbreite min. 4 Zoll (100 mm) Querschneiden/Perforieren (Produktgröße) …


MULLER MARTINI GRAPHA Rollenoffset

Baujahr: 1984

Buchumschlag bindender Zug 12-Blatt-Sortierer Mit peripheren Anbauteilen Hotmelt-Finish Marke: Müller Martini

Setmaster A2 Zusammentragmaschine

Baujahr: ~ 1985

Jahr 1985 Größe A2 Stationen 16 Stationen Details Zick-Zack-Lieferung Diese zusätzlichen Informationen sind für dieses Modell Standard. Bitte überprüfen Sie die Angaben bei einem Besuch immer noch einmal Der Setmaster A2 Collator ist eine zuverlässige und effiziente Druckmaschine, die 1985 von Setmaster, einem etablierten Namen in der Druckindustrie, eingeführt wurde. Dieses Modell hat im Bereich der Sortierung erhebliche Fortschritte gemacht …


MEY SYSTEMS HP600 Zusammentragmaschine Hot deal

Baujahr: 1987

Kontinuierlicher Assembler HP600 umgebaut Starte 6 Stationen mit Zellen Kratzen Nummeriermaschine mit 3 Formaten und Heftung Ausgabe des Helix-Ordners

Theisen Bonitz 315N numbering unit Zusammentragmaschine

Baujahr: 1988

Marke Theisen Bonitz Nummeriereinheit Modell 315N Erbaut 1988 Typ der Sortiermaschine Kategorie Bindungen und Abschlussarbeiten Beschreibung Theisen & Bonitz Nummerngerät, TBSprint 315N, bj. 1988, einschließlich 3 Nummernblöcke, geeignet zum Nummerieren gesammelter Sätze

Horizon MC 80 Zusammentragmaschine Hot deal

Baujahr: 1990

Horizont MC-80a Horizont MC-80m Sammeltürme: Heften und Falzen mit SPF-10II - FC-10II-Frontverkleidung - Modell: Saug- und Blasluft-Vergleichsturm - Anzahl der Stationen: 16 - Fehlervermeidung: Fehlblatt-, Doppelblatt- und Stauprüfung Format: max. 470 x 318 mm; Mindest. 160 x 110 mm; - Verarbeitungsstärke: 50-260g/m2 Formatanpassung: manuell - Heftköpfe: 2 erweiterbar auf 4 Heftköpfe





JBI K50T Zusammentragmaschine

Baujahr: 1991

Wire-O-Stanzmaschine Machen Sie JBI Modell K50T Jahr 1991 Arbeitsbreite 500 mm Werkzeuge 1 x 3:1 mit runden Löchern für Bücher, 1 x 3:1 mit runden Löchern für Kalender Direkt verfügbar



Muller Martini 3005 Zusammentragmaschine

Baujahr: 1992

12 Stationen 201 Martini mit Vorsatzblatt Modell 2005 mit Klebebindung 18 Klammern Heiß- und Kaltkleber Die Maschine aus dem Jahr 1992 ist komplett funktionsfähig und in gutem Zustand und steht zum Verkauf bereit.

MEY SYSTEMS HP660 C Zusammentragmaschine

Baujahr: 1993

Kontinuierlicher Zusammentrager mit Nummerierung Digiflex Non-Stop-Papierzufuhr A4-Schnittausgabe für Notizbuch oder Briefkopf

Bama 3000 AM2.93 Zusammentragmaschine

Baujahr: 1993

Bama 3000 AM2.93 Kollator 1993 Packen um zu packen 5 Stationen Cobeflex-Einheit Crimlock Multiflex



Binding Gatherers/Collators auf Exapro: Das Rückgrat des organisierten Druckens

In der dynamischen und sich ständig weiterentwickelnden Welt des Druckens sind Fachleute ständig auf der Suche nach Maschinen, die ihren Arbeitsablauf optimieren und die Effizienz maximieren. Betreten Sie die Bindungssammler und Zusammentrager – Hierbei handelt es sich nicht nur um Maschinen, sondern um entscheidende Vermögenswerte auf dem Weg zum Drucken.

Binding Gatherer und Collators verstehen

Bindesammler und Zusammentrager sind Spezialmaschinen, die für die Druckindustrie entwickelt wurden. Sie dienen dazu, einzelne Druckbogen automatisch zu sammeln, zu sortieren und in einer vorgegebenen Reihenfolge zusammenzuführen. Stellen Sie sich vor, Sie hätten ein Manuskript mit 300 Seiten und müssten mehrere Kopien in einer bestimmten Reihenfolge organisieren. Dies per Hand durchzuführen wäre entmutigend, zeitaufwändig und anfällig für menschliche Fehler. Hier kommen diese Maschinen ins Spiel und sorgen für eine präzise und schnelle Organisation von Druckmaterialien, sei es für Bücher, Zeitschriften, Broschüren oder andere gedruckte Dokumente.

Navigieren durch die Exapro-Erfahrung

Die Auswahl der richtigen Maschine für Ihre Anforderungen ist entscheidend. Aber hier ist die Sache: Der Einstieg in die Welt gebrauchter Industriemaschinen kann einschüchternd sein. Hier kommt Exapro ins Spiel. Wenn Sie sich für Exapro entscheiden, kaufen Sie nicht nur eine Maschine; Sie investieren in Sicherheit, Glaubwürdigkeit und ein tadelloses berufliches Netzwerk.

Der Marktplatz bietet eine große Auswahl an Gebrauchtmaschinen, aber es ist ihr Engagement für Qualität und Transparenz, das den Unterschied macht. Exapro stellt sicher, dass jede gelistete Maschine einem gründlichen Überprüfungsprozess unterzogen wird. Das bedeutet, dass Käufer vollstes Vertrauen in ihren Kauf haben können.

Aber die Vorteile enden nicht nur beim Kauf. Auch für Verkäufer ist Exapro eine unschätzbar wertvolle Plattform. Durch die Auflistung ihrer Maschinen bei Exapro können Verkäufer auf ein globales Netzwerk von Fachleuten zugreifen, die auf der Suche nach hochwertigen Gebrauchtmaschinen sind, und so sicherstellen, dass ihre Maschinen das richtige Zuhause und zum richtigen Preis finden. Maschinen auf dem Exapro-Marktplatz sind in einer breiten Preisklasse erhältlich. zwischen 7.000 und 25.000 Euro. Dieses Spektrum ermöglicht es Unternehmen unterschiedlicher Größe, vom Start-up bis zum etablierten Unternehmen, eine Maschine zu finden, die ihren Budgetbeschränkungen entspricht, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen.

Der Kauf einer Gebrauchtmaschine von Exapro ist auch ein Zeichen der Nachhaltigkeit. In einer Zeit, in der die Reduzierung von Abfall und die Förderung einer Kreislaufwirtschaft an erster Stelle stehen, ist die Entscheidung für eine Gebrauchtmaschine nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern fördert auch die Verantwortung für die Umwelt.

Der Weg nach vorne

Ganz gleich, ob Sie eine Druckerei sind, die Ihren Produktionsprozess rationalisieren möchte, oder ein Unternehmen, das in die Welt des Druckens vordringen möchte, Binde- und Zusammentragmaschinen sind unverzichtbare Maschinen, die Sie in Betracht ziehen sollten. Und wenn es um die Beschaffung dieser Maschinen geht, ist Exapro der ideale Marktplatz, der nicht nur Maschinen, sondern auch Sicherheit bietet.

Wenn Sie also das nächste Mal auf der Suche nach einer Sammel- oder Zusammentragmaschine oder einer anderen Industriemaschine sind, denken Sie daran, dass Exapro mehr als nur ein Marktplatz ist. Es handelt sich um eine Gemeinschaft von Fachleuten, die sich für Exzellenz und Integrität einsetzen. Tauchen Sie ein und erkunden Sie die riesige Welt der Möglichkeiten, die Sie erwarten.

 

Hauptvorteile von Binding Gatherern/Collators

Bindesammler und Zusammentrager spielen in der Druck- und Verlagsbranche eine entscheidende Rolle, und ihre Bedeutung kann nicht genug betont werden. Hier sind die Hauptvorteile dieser unschätzbar wertvollen Maschinen:

Effizienz & Geschwindigkeit: Einer der bedeutendsten Vorteile der Verwendung von Sammel- und Zusammentraggeräten ist die Geschwindigkeit, mit der gedruckte Blätter organisiert werden können. Sie können schnell große Mengen an Seiten sammeln, sortieren und zusammenstellen und so den Zeitaufwand erheblich reduzieren, der bei manueller Arbeit aufgewendet worden wäre.

Genauigkeit & Präzision: Beim manuellen Zusammentragen großer Mengen gedruckten Materials kommt es häufig zu menschlichen Fehlern, wie z. B. dem Verlegen einer Seite oder dem Wiederholen eines Blatts. Diese Maschinen stellen sicher, dass jeder Dokumentensatz fehlerfrei in der richtigen Reihenfolge angeordnet wird.

Konsistenz: Unabhängig davon, ob es sich um den ersten Satz oder den tausendsten Satz handelt, der zusammengestellt wird, sorgen Bindungssammler und Sortierer dafür, dass jedes Mal eine konsistente Ausgabe erfolgt.

Reduzierung der Arbeitskosten: Mit diesen Maschinen ist beim Zusammentragen weniger manuelle Arbeit erforderlich. Dies kann für große Druckereien zu erheblichen Einsparungen bei den Arbeitskosten führen.

Flexibilität: Moderne Sammel- und Sortiermaschinen sind für die Verarbeitung verschiedener Papierformate und -typen ausgelegt. Diese Vielseitigkeit bedeutet, dass Druckunternehmen vielfältige Projekte abwickeln können, ohne mehrere Maschinen zu benötigen. Verbesserter Bindeprozess: Durch die Sicherstellung, dass die Blätter perfekt sortiert sind, wird ein reibungsloserer Bindeprozess ermöglicht. Dies liegt daran, dass Bindemaschinen oft perfekt geordnete Sätze für eine optimale Bindung erfordern, sei es Sattelheftung, Klebebindung oder Spulenbindung.

Platzsparend: Anstelle mehrerer Arbeitsstationen und Personal, das die Seiten manuell sortiert, kann ein einziges Gerät diese Aufgabe erledigen und so wertvolle Stellfläche in einer Druckerei einsparen.

Reduzierung der Verschwendung: Eine genaue Sortierung bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit von Verschwendung aufgrund von Fehlern in der Reihenfolge oder Wiederholung geringer ist. Diese Genauigkeit stellt sicher, dass Ressourcen wie Papier und Tinte nicht verschwendet werden, was zu Kosteneinsparungen und einem geringeren ökologischen Fußabdruck führt.

Integration mit anderen Systemen: Viele fortschrittliche Sammel- und Sortiermaschinen können in andere Druck- und Nachdrucksysteme integriert werden, was einen nahtlosen Arbeitsablauf vom Drucken bis zum Binden ermöglicht.

Volumenhandhabung: Diese Maschinen sind für die Verarbeitung großer Mengen an Druckmaterial ausgelegt und eignen sich daher ideal für große Druckauflagen. Dies ist besonders für Verlage oder Druckdienste von Vorteil, die Großaufträge abwickeln.

Bindesammler und Sortierer sind für jeden seriösen Druckbetrieb unverzichtbar und bieten eine Kombination aus Genauigkeit, Effizienz und Kosteneffizienz, mit der manuelle Prozesse einfach nicht mithalten können.

 

Hauptmaschinenparameter der Bindungssammler/-zusammentrager

Bindesammler und Zusammentrager sind Spezialmaschinen mit unterschiedlichen Betriebsfunktionen. Wenn man über die Anschaffung oder Bewertung solcher Maschinen nachdenkt, ist das Verständnis ihrer Hauptparameter von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass sie den spezifischen Anforderungen einer bestimmten Aufgabe gerecht werden. Hier sind die wichtigsten zu berücksichtigenden Maschinenparameter:

Einzugskapazität: Bezieht sich auf die Anzahl der Blätter oder Signaturen, die das Gerät gleichzeitig aufnehmen und verarbeiten kann. Es gibt einen Eindruck vom Durchsatz der Maschine.

Max & Min. Blattgröße: Dieser Parameter bestimmt den Bereich der Papierformate, die das Gerät verarbeiten kann, vom kleinsten bis zum größten. Dies ist für die Kompatibilität mit den Arten von Projekten, die Sie durchführen, von entscheidender Bedeutung.

Sammelgeschwindigkeit: Dieser Parameter wird in Sätzen pro Stunde oder Minuten gemessen und gibt an, wie schnell die Maschine Blätter zusammentragen kann. Eine höhere Geschwindigkeit bedeutet mehr Produktivität, erfordert aber auch mehr Kontrolle, um die Qualität sicherzustellen.

Anzahl der Stationen/Behälter: Hier erfahren Sie, wie viele verschiedene Blätter oder Signaturen gleichzeitig geladen werden können. Beispielsweise kann eine Maschine mit 10 Stationen 10 verschiedene Blätter verarbeiten und diese automatisch zu Sätzen zusammenstellen.

Einzugsmechanismus: Bestimmt, wie die Blätter in die Maschine eingezogen werden, ob von Hand, automatisch oder über einen Saugmechanismus. Der Vorschubmechanismus kann sowohl die Geschwindigkeit als auch die Genauigkeit beeinflussen.

Papierstärkebereich: Gibt den Bereich der Papierstärke an (häufig in GSM oder Punkten), den das Gerät verarbeiten kann. Es ist wichtig, dass Ihre Maschine den gesamten Dickenbereich Ihres Materials verarbeiten kann.

Programmierbarkeit & Steuerungssystem: Moderne Sammel- und Sortiermaschinen sind häufig mit digitalen Bedienfeldern ausgestattet, die programmierbare Abläufe und Stapelvorgänge ermöglichen. Dieser Parameter bestimmt, wie benutzerfreundlich und flexibel die Bedienung der Maschine ist.

Ausgabeoptionen: Dies bezieht sich darauf, wie die zusammengestellten Sätze nach der Verarbeitung verwaltet werden. Einige Maschinen können die Sätze direkt rütteln, stapeln, heften oder sogar binden.

Fehlererkennung: Fortschrittliche Maschinen verfügen über Systeme zur Erkennung von Fehlern wie fehlenden oder doppelten Blättern, um sicherzustellen, dass der endgültige zusammengestellte Satz korrekt ist.

Integrationsfunktionen: Kann die Maschine in andere Systeme wie Bindemaschinen oder Druckmaschinen integriert werden? Dadurch kann der Produktionsprozess rationalisiert werden.

Fußabdruck & Gewicht: Aus logistischen Gründen besonders wichtig beim Aufbau einer Druckerei oder beim Umstellen von Geräten. Die Kenntnis der Abmessungen und des Gewichts der Maschine kann bei der Platzierung und Platzoptimierung hilfreich sein.

Strombedarf: Es ist wichtig, die Spannung und den Strombedarf der Maschine zu kennen, um die Kompatibilität mit örtlichen Stromquellen sicherzustellen und elektrische Probleme zu vermeiden.

Betriebsgeräuschpegel: Bei manchen Vorgängen, insbesondere in Umgebungen mit gemischter Nutzung, kann es von entscheidender Bedeutung sein, wie viel Lärm die Maschine während des Betriebs erzeugt.

Bei der Auswahl einer Sammel- oder Zusammentragmaschine ist es wichtig, diese Parameter im Hinblick auf die spezifischen Anforderungen und Einschränkungen des Betriebs zu bewerten. Ganz gleich, ob es sich um eine Druckerei mit hohem Druckaufkommen oder einen kleineren Boutique-Betrieb handelt: Die Sicherstellung, dass die Parameter der Maschine mit den Betriebsanforderungen übereinstimmen, ist der Schlüssel zum Erreichen von Effizienz und Produktivität.

 

Einsatzbereich

Einbandsammler und -zusammensteller spielen im Bereich Druck und Veröffentlichung eine besondere Rolle. Ihre Hauptfunktion besteht darin, gedruckte Blätter systematisch in einer vorgegebenen Reihenfolge zu ordnen und so nachfolgende Prozesse wie das Binden zu erleichtern. Aufgrund ihrer Funktionalität finden diese Maschinen in den unterschiedlichsten Branchen und Anwendungen ihren Einsatz. Hier sind die Haupteinsatzgebiete für Binde-Sammler und Zusammentrager:

Verlage: Ganz gleich, ob es sich um Bücher, Zeitschriften oder wissenschaftliche Zeitschriften handelt, Verlage benötigen diese Maschinen, um große Mengen an Seiten in der richtigen Reihenfolge zusammenzustellen, insbesondere bei Massendruckauflagen.

Kommerzielle Drucker: Unternehmen, die eine Vielzahl von Druckdienstleistungen anbieten, von Broschüren bis hin zu Jahresberichten, nutzen diese Maschinen, um verschiedene Druckprojekte effizient abzuwickeln.

Bildungseinrichtungen: Schulen, Hochschulen und Universitäten verfügen häufig über eigene Druckeinrichtungen zur Herstellung von Lernmaterialien, Prüfungsunterlagen und anderen Bildungsressourcen. Sammler und Sortierer sorgen dafür, dass diese Materialien systematisch geordnet werden.

Recht & Finanzunternehmen: Unternehmen, die mehrere Sätze umfangreicher Dokumente wie Verträge oder Finanzberichte erstellen müssen, profitieren von der Präzision und Geschwindigkeit dieser Maschinen.

Werbung & Marketingagenturen: Für die Produktion von Werbematerialien, Katalogen oder Direktmailing-Kampagnen verlassen sich diese Agenturen auf Sammler und Sortierer, um den Druckprozess zu rationalisieren.

Regierungsinstitutionen: Von Broschüren zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit bis hin zu offiziellen Dokumenten und Formularen benötigen Regierungsbehörden diese Maschinen, um umfangreiche Druckaufgaben zu bewältigen.

Verpackungsindustrie: Für Artikel, die gedruckte Beilagen oder Handbücher erfordern, können Sammler und Sortierer verwendet werden, um sicherzustellen, dass diese zusätzlichen Elemente korrekt geordnet werden, bevor sie der Produktverpackung hinzugefügt werden.

Grafikdesign-Studios: Bei der Herstellung von Prototypen oder Drucken in limitierter Auflage für Kunden setzen diese Studios möglicherweise Sammler und Zusammentrager ein, um den Endbearbeitungsprozess zu verbessern.

Direktmail-Dienste: Unternehmen, die Massenversanddienste anbieten, insbesondere für Artikel wie Monatsabrechnungen, Rechnungen oder Werbeangebote, nutzen diese Maschinen, um E-Mail-Inhalte effizient zu organisieren.

Dokumentenreproduktion & Fotokopierzentren: Diese Unternehmen, die häufig Großaufträge für die Vervielfältigung von Dokumenten abwickeln, verwenden Sammel- und Sortiermaschinen, um sicherzustellen, dass die Dokumentensätze vor dem Binden oder Verteilen in der richtigen Reihenfolge sind.

Workshops & Seminare: Organisatoren großer Workshops, Seminare oder Konferenzen verfügen häufig über Materialien wie Tagesordnungen, Informationsbroschüren oder Lernmaterialien. Diese Maschinen helfen bei der effizienten Produktion dieser Ressourcen.

Religiöse Institutionen: Beim Drucken religiöser Materialien, Schriften oder Broschüren spielen Sammler und Zusammensteller eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung von Genauigkeit und Konsistenz.

Jeder Sektor oder jede Industrie, die Massendruck und anschließende Organisation von Materialien in bestimmten Reihenfolgen erfordert, wird auf Bindesammler und Sortierer von unschätzbarem Wert zurückgreifen. Diese Maschinen rationalisieren den Druck- und Bindeprozess und sorgen für Genauigkeit, Effizienz und ein professionelles Finish der gedruckten Materialien.

 

Hersteller von Bindungssammlern/-zusammentragern

Es gibt weltweit mehrere namhafte Hersteller, die für die Herstellung hochwertiger Sammel- und Zusammentraggeräte bekannt sind. Hier sind einige der bemerkenswerten, die Sie auf Exapro finden können:

Horizon: Horizon, eine bekannte japanische Marke, bietet eine breite Palette an Weiterverarbeitungsgeräten, einschließlich hochentwickelter Zusammentragmaschinen.

Bourg: Das in Europa ansässige Unternehmen Bourg stellt eine Reihe von Bindemaschinen her und seine Zusammentragmaschinen sind für ihre Effizienz und Zuverlässigkeit bekannt.

Duplo: Eine weitere führende Marke, Duplo, bietet eine Reihe von Druckweiterverarbeitungsgeräten an, wobei ihre Zusammentragmaschinen wegen ihrer Präzision und Verarbeitungsqualität beliebt sind.

Kolbus: Ein deutsches Unternehmen mit einer langen Geschichte in der Buchbinderei- und Druckveredelungsbranche. Ihre Sammler erfreuen sich besonders großer Beliebtheit bei großvolumigen Einsätzen.

Morgana: Ein in Großbritannien ansässiger Hersteller, der eine Vielzahl von Druckweiterverarbeitungsgeräten herstellt, darunter Zusammentragmaschinen, die für ihre Vielseitigkeit bekannt sind.

Renz: Renz ist bekannt für seine Bindemaschinen und bietet auch Sortierlösungen an, die sich nahtlos in andere Weiterverarbeitungsprozesse integrieren lassen.

Plockmatic: Mit seiner weltweiten Präsenz bietet Plockmatic eine Vielzahl druckbezogener Lösungen, darunter effiziente und zuverlässige Sammel- und Sortiermaschinen.

MBO: Dieses deutsche Unternehmen ist zwar eher für seine Falzmaschinen bekannt, wagt sich aber auch in den Sortierbereich vor und bietet erstklassige Lösungen.

Heidelberg: Als Riese der Druckindustrie umfasst die Produktpalette von Heidelberg oft auch Weiterverarbeitungsgeräte, einschließlich Zusammentragmaschinen.

Watkins: Als Spezialist im Bereich der Druckweiterverarbeitung sind seine Zusammentragmaschinen darauf ausgelegt, Effizienz und Präzision für eine Vielzahl von Druckvorgängen zu bieten.

Standard Finishing Systems: Das in den USA ansässige Unternehmen stellt eine Reihe von Druckfinishing-Geräten her, darunter Zusammentragmaschinen, die für ihre Langlebigkeit bekannt sind.

Riso: Riso ist vor allem für seine einzigartigen Drucklösungen bekannt und stellt auch Zusammentragmaschinen her, die für verschiedene Betriebsgrößen geeignet sind.

Dies sind nur einige der vielen Hersteller im Bereich Binde-, Sammel- und Zusammentragmaschinen. Bei der Auswahl eines Herstellers müssen unbedingt Faktoren wie die spezifischen Anforderungen der Aufgabe, Budgetbeschränkungen, Kundendienst und die Kompatibilität des Geräts mit anderen Geräten in der Druckeinrichtung berücksichtigt werden. Sie können sich jederzeit an unser Support-Team wenden, um herauszufinden, welche Ausrüstung des Herstellers für einen bestimmten Vorgang am besten geeignet ist.