Die Maschine ist für die Herstellung von Papiertüten und Tütenhüllen (3 Lagen Papier und 1 Lage Polyethylen) bestimmt. Beschickt wird es mit Rollen aus Pack- oder Kraftpapier (mit oder ohne Bedruckung) mit einer Breite von bis zu 122 cm und einem Gewicht von bis zu 1.000 kg.
Die Umschläge haben folgende Maße: • Breite 80-350 mm.
• Länge 210-640 mm.
Mit oder ohne Falten, mit geklebtem Boden (Typ Flachbeutel). Sie können ein Fenster aus Polymerfolie haben.
Beutelhüllen können aus 3 Lagen Papier und 1 Lage Polyethylen, mit oder ohne Falten, hergestellt werden.
Die Abmessungen können sein: • Breite 300 - 500 mm.
• Länge 600 - 1 100 mm. Die Höchstgeschwindigkeit der Maschine beträgt:
• für Umschläge und Hüllen 70 m/min.
• für Umschläge mit Fenster – 30 m/min.
Zur Herstellung von Briefumschlägen ist die Maschine mit einem rotierenden Schwert und einem Mechanismus zum Ziehen und Einkerben beim Schneiden ausgestattet.
Zur Herstellung von Beutelhüllen ist die Maschine mit einem rotierenden Messer und einem querschneidenden Gegenmesser sowie mit einem Mechanismus zum Herausziehen des geschnittenen Papiers ausgestattet.
Der Antrieb der Maschine erfolgt über zwei Getriebemotoren.
• Ein Getriebemotor dient nur zum Herausziehen des Papiers
die Abwickelmaschine durch die Maschine zu den Stellen zum Schneiden oder Schneiden.
• Der zweite Getriebemotor treibt das Schwert bzw. Drehmesser, den Zylinder, an
mit einer Vorrichtung zum Auftragen des Querklebers für die Umschläge, des Querklebers für die Hüllen und des Längsklebers für die Hüllen, sowie den Transportrollen und -bändern vor dem Zylinder.
Die Maschine ist außerdem mit einer Leimpumpe und einem Förderband zum Transport der geschnittenen Hülsen ausgestattet.
Die Maschine wird über ein Bedienfeld gesteuert, in dem die Elektronik mit einem Prozessor-Controller untergebracht ist. Lediglich die Betriebssteuerung und die Geschwindigkeitsregelung des Förderbandes sind auf dessen Konstruktion ausgelegt.
Das Gerät kann mit Papier ohne oder mit automatischem Druck sowie im manuellen Modus arbeiten. Im manuellen Modus sind die Papier- und Schwerttransportantriebe unabhängig voneinander und ihre Geschwindigkeit wird über ein Potentiometer am Bedienfeld reguliert.
Beim Arbeiten mit Papier ohne automatisches Drucken wird der Schalter auf die Position „kein Druck“ (keine Markierung) gestellt, die Steuerung wählt und speichert die gewünschte Länge zum Schneiden von Umschlägen oder Hüllen, stellt den Zähler ein und startet die Maschine.

Bitte beachten Sie, dass diese Beschreibung automatich übersetzt wurde. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Angaben in dieser Anzeige sind unverbindlich. Exapro empfiehlt, die Details vor einem Kauf mit dem Verkäufer zu überprüfen.

-------------------
Betriebsstunden
Einschaltstunden
Zustand gut
CE-Norm ---------
Status
Art von Kunde Endbenutzer - KMU
1. Registrierung 2021
Online Angeboten 1
Letzte log in 21. Februar 2024

Beschreibung

Die Maschine ist für die Herstellung von Papiertüten und Tütenhüllen (3 Lagen Papier und 1 Lage Polyethylen) bestimmt. Beschickt wird es mit Rollen aus Pack- oder Kraftpapier (mit oder ohne Bedruckung) mit einer Breite von bis zu 122 cm und einem Gewicht von bis zu 1.000 kg.
Die Umschläge haben folgende Maße: • Breite 80-350 mm.
• Länge 210-640 mm.
Mit oder ohne Falten, mit geklebtem Boden (Typ Flachbeutel). Sie können ein Fenster aus Polymerfolie haben.
Beutelhüllen können aus 3 Lagen Papier und 1 Lage Polyethylen, mit oder ohne Falten, hergestellt werden.
Die Abmessungen können sein: • Breite 300 - 500 mm.
• Länge 600 - 1 100 mm. Die Höchstgeschwindigkeit der Maschine beträgt:
• für Umschläge und Hüllen 70 m/min.
• für Umschläge mit Fenster – 30 m/min.
Zur Herstellung von Briefumschlägen ist die Maschine mit einem rotierenden Schwert und einem Mechanismus zum Ziehen und Einkerben beim Schneiden ausgestattet.
Zur Herstellung von Beutelhüllen ist die Maschine mit einem rotierenden Messer und einem querschneidenden Gegenmesser sowie mit einem Mechanismus zum Herausziehen des geschnittenen Papiers ausgestattet.
Der Antrieb der Maschine erfolgt über zwei Getriebemotoren.
• Ein Getriebemotor dient nur zum Herausziehen des Papiers
die Abwickelmaschine durch die Maschine zu den Stellen zum Schneiden oder Schneiden.
• Der zweite Getriebemotor treibt das Schwert bzw. Drehmesser, den Zylinder, an
mit einer Vorrichtung zum Auftragen des Querklebers für die Umschläge, des Querklebers für die Hüllen und des Längsklebers für die Hüllen, sowie den Transportrollen und -bändern vor dem Zylinder.
Die Maschine ist außerdem mit einer Leimpumpe und einem Förderband zum Transport der geschnittenen Hülsen ausgestattet.
Die Maschine wird über ein Bedienfeld gesteuert, in dem die Elektronik mit einem Prozessor-Controller untergebracht ist. Lediglich die Betriebssteuerung und die Geschwindigkeitsregelung des Förderbandes sind auf dessen Konstruktion ausgelegt.
Das Gerät kann mit Papier ohne oder mit automatischem Druck sowie im manuellen Modus arbeiten. Im manuellen Modus sind die Papier- und Schwerttransportantriebe unabhängig voneinander und ihre Geschwindigkeit wird über ein Potentiometer am Bedienfeld reguliert.
Beim Arbeiten mit Papier ohne automatisches Drucken wird der Schalter auf die Position „kein Druck“ (keine Markierung) gestellt, die Steuerung wählt und speichert die gewünschte Länge zum Schneiden von Umschlägen oder Hüllen, stellt den Zähler ein und startet die Maschine.

Bitte beachten Sie, dass diese Beschreibung automatich übersetzt wurde. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Angaben in dieser Anzeige sind unverbindlich. Exapro empfiehlt, die Details vor einem Kauf mit dem Verkäufer zu überprüfen.


Detaillierte Informationen

-------------------
Betriebsstunden
Einschaltstunden
Zustand gut
CE-Norm ---------
Status

Bezüglich der/die Besitzer /in

Art von Kunde Endbenutzer - KMU
1. Registrierung 2021
Online Angeboten 1
Letzte log in 21. Februar 2024

Hier ist eine Auswahl ähnlicher Maschinen

Fenix KV-50E Abfüllmaschine