Es tut mir leid, aber diese Maschine ist nicht mehr Verfügbar

GWO-MAL KPD-4 Lackieranlage

Auswahl ähnlicher Maschinen ist hier

GWO-MAL KPD-4 Lackieranlage Topseller

Haben Sie eine ähnliche Maschine zu verkaufen?

Ihre Maschine kostenlos inserieren

Mit Verkauf beginnen

Bezüglich der/die Besitzer /in Topseller

Art von Kunde Händler
1. Registrierung 2010
Online Angeboten 190
Letzte log in 25. November 2021

Detaillierte Informationen

System Trocken
Eingang Förderer
Werkstückbreite 1320 mm
Werkstückläne 2920 mm
Leistung 8 kW
-------------------
Länge x Breite x Höhe 2760,0 × 3500,0 × 3400,0
Betriebsstunden
Einschaltstunden
Zustand gut
CE-Norm ---------
Status

Beschreibung

Die Pulverbeschichtungsanlage GWO-MAL KPD-4 wurde 2014 produziert. Die Lackiererei besteht aus einer Gwomal-Spritzkabine, Modell KPD-4, einer zusätzlichen Pulverbeschichtungskabine der gleichen Marke und einer Hängebahn zum manuellen Bewegen von Wagen mit hängenden Details. Die Lackiererei verfügt über zwei Arbeitsplätze. Die Arbeitslänge der Lackiererei beträgt 1320 mm, die Breite 2920 mm und die Höhe 2450 mm. Die Ventilatorleistung der Lackieranlage beträgt 12.200 m3 pro Stunde und die installierte Leistung beträgt 8 kW.

Technische Daten der GWOMAL KPD 4 Pulverbeschichtungsanlage

- Arbeitsmaße (L x B x H): 1320 x 2920 x 2450 mm
- Anzahl der Arbeitsplätze: 2
- Ventilatorleistung: 12.200 m3 / h
- installierte Leistung: 8 kW
- Ventilatordruck: 1590 Pa
- Druckluftbedarf: ~ 30 m3 / h
- Anzahl Filter: 4 Stk.
- Stromversorgung: 400/230 V, 50 Hz
- Motorleistung: 7,5 kW
- Gesamtabmessungen (Länge x Breite x Höhe) der GWOMAL KPD 4 Lackiererei: 2760 x 3500 x 3400 mm

Die Lackiererei umfasst:
- KPD-4 Spritzkabine
- zusätzliche Gwomal Pulverbeschichtungskabine
- Hängeförderer für manuelle Wagenbewegung, mit hängenden Teilen

Die Pulverbeschichtungskabine von Gwomal mit den Abmessungen 4650 x 1620 x 2700 mm ist aus Stahlblech gefertigt, verfügt über eine Absauganlage mit 15 kW Lüfter und Filterpatronen mit Drehhalterung. Die Lackierung in der Kabine erfolgt mit Wagners SPRINT X Handlackieranlage, ausgestattet mit einer PEM-X1-Pistole. Die Anwendung ermöglicht das Lackieren mit den Methoden CORONA und TRIBO (es ist notwendig, die Pistole auf eine spezielle tribostatische Pistole PEM-T3 umzustellen)

Hängeförderer für manuelles Werkstückhandling. Zunächst werden die Details an je 2 Meter Trolleys aufgehängt. Anschließend werden die Wagen manuell zur Spritzkabine oder zum Aushärteofen gefahren. Die Länge des Förderers beträgt ca. 45 Meter. Die maximale Belastung pro 1 lfm Förderband beträgt 80 kg. Die Förderbahn hat ein nach oben offenes C-Profil, das vor Verschmutzung durch das Förderband schützt.

Bitte beachten Sie, dass diese Beschreibung automatich übersetzt wurde. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Angaben in dieser Anzeige sind unverbindlich. Exapro empfiehlt, die Details vor einem Kauf mit dem Verkäufer zu überprüfen.

Wie funktioniert Exapro?

Die Verwendung der Exapro Website ist sehr einfach. Sehen Sie hier, wie es funktioniert

Verkäufer kontaktieren

Sehen Sie unsere Alternativen

Seite verfügbar in Englisch
This page also exists in English