Einschneckenextruder sind ein wesentlicher Bestandteil der Kunststoffverarbeitungsindustrie und vielseitige Maschinen, mit denen sich Produkte von Kunststofffolien bis hin zu komplizierten Profilen herstellen lassen. Ihre Einfachheit und ihr robustes Design machen sie sowohl benutzerfreundlich als auch langlebig. Schlüsselparameter wie Schneckendurchmesser, L/D-Verhältnis und Kompressionsverhältnis bestimmen ihren Betrieb und sorgen für optimale Leistung.

Bei Exapro sind diese Maschinen zu verschiedenen Preisen zwischen 12.000 und 55.000 € erhältlich. Dieses Preisspektrum deckt unterschiedliche Bedürfnisse ab: von älteren, kostengünstigen Modellen, die sich ideal für Startups eignen, bis hin zu hochwertigen, technologisch fortschrittlichen Versionen, die für Großbetriebe geeignet sind.

Führende Hersteller wie Davis-Standard, KraussMaffei Berstorff und Battenfeld-Cincinnati sind vertreten und sichern Käufern den Zugang zu erstklassigen Maschinen. Mit Exapro profitieren Profis von transparenten Preisen, einem großen Sortiment und der Qualitätsgarantie, was es zu einem erstklassigen Marktplatz für die Beschaffung von Einschneckenextrudern macht.

Pefaş plastik 2021 Einschneckenextruder

Baujahr: 2021

Schneckendurchmesser 140 mm
Leistung 550 kg/h
Plastifizierungskapazität 550 kg/h

Yilian SJFM1300 Einschneckenextruder Hot deal Geringe Betriebsstunden

Baujahr: 2021

Schneckendurchmesser 1400 mm
Leistung 180 kg/h
Plastifizierungskapazität 180 kg/h


Nantong Bogda Machinery SJ65 Einschneckenextruder

Baujahr: 2021

Hersteller: Nantong Bogda Machinery Technology Co. Ltd. – China Modell: SJ65 Schmelzgeblasene Extruderlinie (Hauptprodukt dieser Maschine ist schmelzgeblasenes PP, das für medizinische Masken verwendet wird) Spezifikationen: Breite: 600 mm SJ65/30 Einschneckenextruder - Lochdurchmesser: θ 0,25 mm - Lochabstand 0,667 mm Heizventilatorsystem Einheit aus Netzvorhangstoff Elektrostatische Elektret-Einheit Kantenschneidegerät Friktionswickelmaschine PP-Materialzuführlader Elektrisches Bedienfeld

Keyplast SE-180 Einschneckenextruder

Baujahr: 2020

Schneckendurchmesser 180 mm
Leistung 800 kg/h
Plastifizierungskapazität 800 kg/h

EX 30-28 Einschneckenextruder

Baujahr: 2019

Schneckendurchmesser 30 mm

Gebrauchter MiiCraft Profession 250 Extrusion – Einschneckenextruder Geringe Betriebsstunden

Baujahr: 2019

3D Drucker Gebrauchter Miicraft Profession 250 mit weniger als 500 Stunden Druckzeit. - 4K-Auflösung: 3840 x 2160 Pixel. - Bis zu 30 µm Genauigkeit bei einem druckbaren Volumen von 120 x 67 x 190 mm - Offenes System: kompatibel mit verschiedenen Materialien und Drittanbietern Diese zusätzlichen Informationen sind für dieses Modell Standard. Bitte überprüfen Sie die Angaben bei einem Besuch …

AVITA Einschneckenextruder

Baujahr: 2018

Plastifizierungskapazität 60 kg/h

NGR C GRAN 105 Einschneckenextruder

Baujahr: 2017

Schneckendurchmesser 105 mm
Leistung 700 kg/h
Plastifizierungskapazität 700 kg/h


WW EKOCHEM WJ45 Einschneckenextruder

Baujahr: 2014

Einschneckenextruder: - praktisch nicht verwendet - Wir haben eine Anleitung für den Extruder - Typ WJ45 - hergestellt von einer polnischen Firma - WW Ekochem - ein Gerät zur Verarbeitung von Kunststoffen, Weich-PVC -besteht aus einem Antriebssystem (15 kW Motor und Getriebe), einem Plastifiziersystem (ein Zylinder mit einer darin montierten Schnecke), einem Rahmen, einem Heiz- und Kühlsystem und einem Kopf …



Kuhne EXTREX 45GP K60E-33D Einschneckenextruder

Baujahr: 2012

Schneckendurchmesser 60 mm
Leistung 150 kg/h

Mikrosan 90 mm Einschneckenextruder

Baujahr: 2012

Schneckendurchmesser 90 mm
Leistung 350 kg/h


Kentya KS 45.30 Einschneckenextruder Hot deal

Baujahr: 2011

Schneckendurchmesser 45 mm
Leistung 130 kg/h

MAGME GA 18 DE-25D Einschneckenextruder

Baujahr: 2008

Schneckendurchmesser 18 mm
Leistung 10 kg/h
Plastifizierungskapazität 10 kg/h

KRAUSS MAFFEI KME 60-30 B/R Einschneckenextruder

Baujahr: 2008

Schneckendurchmesser 60 mm
Plastifizierungskapazität 300 kg/h

Extraplast Machinen GmbH EBM 8-30 Einschneckenextruder

Baujahr: 2008

Blasformmaschine zu verkaufen, voll funktionsfähig. Hersteller Extraplast Machinen GmbH Jahr 2008 Motorleistung 80 kW Heizleistung 49 kW Max. Hydraulikdruck 250bar Maximaler Luftdruck 10bar Arbeitsdruck 330 bar Formklemmung 450 x 850 mm Preis verhandelbar – machen Sie ein Angebot


Einschneckenextruder auf Exapro

In der geschäftigen Welt der Industriemaschinen stechen Einschneckenextruder als wesentliche Ausrüstungsgegenstände für Betriebe im Kunststoff- und Gummisektor hervor. Für diejenigen, die mit dieser Maschinerie vielleicht nicht ganz vertraut sind, begeben wir uns auf eine kurze Reise, um ihr Wesen zu entdecken.

Ein Einschneckenextruder ist eine Maschine, die einen einzelnen Schneckenmechanismus zum Schmelzen, Mischen und Formen von Kunststoffmaterial verwendet. Der Mechanismus ist eine rotierende Schnecke in einem beheizten Zylinder, die rohe Kunststoffpellets oder -granulate effizient in einen geschmolzenen Zustand überführt. Dieser geschmolzene Kunststoff wird dann durch eine Form gepresst, wodurch verschiedene Produkte entstehen, von einfachen Kunststofffolien bis hin zu komplexen Profilen.

Dann stellt sich die Frage: Warum sollten Sie den Marktplatz von Exapro wählen, um ein so wichtiges Maschinenteil zu kaufen oder zu verkaufen? Die Antwort ist vielfältig, ähnlich wie die komplizierten Designs, die diese Maschinen erzeugen.

Exapro vereinfacht den Prozess der Verbindung von Verkäufern gebrauchter Industriemaschinen mit potenziellen Käufern aus der ganzen Welt. Die umfangreiche Plattform birgt eine Fülle an branchenspezifischem Wissen und bietet eine vielfältige Auswahl an Maschinenoptionen, sodass sowohl Käufer als auch Verkäufer optimale, auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Auswahlmöglichkeiten haben.

Für Käufer liegt der Hauptreiz in der attraktiven Preisgestaltung. Der Kauf eines gebrauchten Einschneckenextruders von Exapro ist finanziell sinnvoll, da er oft nur einen Bruchteil der Kosten eines neuen Extruders kostet. Dies geht mit der Qualitätsgarantie einher, da die meisten auf Exapro gelisteten Maschinen nach hohen Standards gewartet wurden. Die bei Exapro erhältlichen Einschneckenextruder liegen in der Preisspanne von 12.000 bis 55.000 Euro. Ein solches Sortiment mag auf den ersten Blick umfangreich erscheinen, deckt jedoch eine Vielzahl von Bedürfnissen und Budgets ab.

Es ist erwähnenswert, dass diese Preisangaben zwar als Richtwerte dienen, der spezifische Wert einer Maschine jedoch auch von Faktoren wie der Marke, dem Zustand, den Betriebsstunden und etwaigen zusätzlichen Funktionen oder Upgrades abhängt, über die sie verfügt. Durch das Angebot dieser vielfältigen Preisspanne stellt Exapro sicher, dass es einen Einschneckenextruder gibt, der perfekt zu Ihren finanziellen Überlegungen passt, egal ob Sie ein aufstrebendes Unternehmen sind, das seine ersten Schritte macht, oder ein großer Hersteller, der eine würdige Ergänzung zu seinem Arsenal sucht.

Verkäufer hingegen finden Trost in der großen Reichweite, die Exapro bietet. Mit einem weltweiten Publikum können sie sicherstellen, dass ihre Maschinen das richtige Zuhause finden, wodurch der Verkaufsprozess nicht nur profitabel, sondern auch effizient und unkompliziert wird.

Darüber hinaus stellt Exapros Engagement für eine nahtlose Benutzererfahrung sicher, dass Transaktionen reibungslos ablaufen. Die Plattform bietet umfassende Unterstützung, von der Auflistung der Maschinen bis zum Abschluss der Transaktion, um sicherzustellen, dass sowohl Käufer als auch Verkäufer zufrieden sind.

Ob Sie ein Hersteller sind, der seine Kunststoff- und Gummiverarbeitungsfähigkeiten diversifizieren möchte, oder ein Unternehmen, das seinen aktuellen Einschneckenextruder aufrüsten und verkaufen möchte, Exapro ist die Brücke, die Ihre Wünsche mit greifbaren Lösungen verbindet. Werden Sie Teil einer Welt, in der Qualität auf Erschwinglichkeit trifft und Geschäftswünsche Wirklichkeit werden.

 

Vorteile von Einschneckenextrudern

Einschneckenextruder sind in der Kunststoffindustrie weit verbreitet und ihre weit verbreitete Verwendung ist auf mehrere deutliche Vorteile zurückzuführen, die sie bieten. Hier sind die Hauptvorteile von Einschneckenextrudern:

Einfachheit & Robustheit: Einer der größten Vorteile von Einschneckenextrudern ist ihr unkomplizierter Aufbau. Diese Einfachheit führt zu einer einfacheren Bedienung, Wartung und Fehlerbehebung.

Kosteneffizienz: Typischerweise sind Einschneckenextruder sowohl hinsichtlich der Anfangsinvestition als auch der Wartung kostengünstiger als ihre Doppelschnecken-Gegenstücke. Dadurch sind sie für kleine bis mittlere Betriebe besser zugänglich.

Gleichmäßige Scherung & Wärmeverteilung: Das Einzelschneckendesign sorgt für eine gleichmäßige und gleichmäßige Scherung, was zu einer gleichmäßigen Wärmeerzeugung führt. Dies fördert ein homogenes Aufschmelzen und Mischen des Kunststoffmaterials.

Vielseitigkeit: Einschneckenextruder sind vielseitig und können ein breites Spektrum an Polymeren verarbeiten, von Polyethylen und Polypropylen bis hin zu komplexeren technischen Kunststoffen.

Stetige Zufuhr: Das Design ermöglicht von Natur aus eine gleichmäßige Zufuhr von Rohmaterialien, sorgt für eine konstante Leistung und minimiert potenzielle Störungen im Produktionsprozess.

Energieeffizienz: Aufgrund ihres Designs und Funktionsprinzips können Einschneckenextruder oft energieeffizienter sein, insbesondere bei der Verarbeitung bestimmter Arten von Materialien.

Geringere Verweilzeit: Diese Extruder haben im Allgemeinen eine kürzere Verweilzeit, was bei wärmeempfindlichen Materialien von Vorteil sein kann und das Risiko einer Zersetzung verringert.

Optimal für bestimmte Prozesse: Während Doppelschneckenextruder für bestimmte Compoundierungsaufgaben oder wenn ein hoher Mischgrad erforderlich ist, möglicherweise vorzuziehen sind, sind Einschneckenextruder oft optimal für Prozesse wie Folienblasen oder Plattenextrusion und Rohr- oder Profilextrusion.

Einfache Nachrüstung und Aufrüstung: Aufgrund ihres einfacheren Designs können Einschneckenextruder einfacher nachgerüstet oder mit neuen Komponenten oder Technologien aufgerüstet werden, was ihre Betriebslebensdauer verlängert.

Hohe Ausstoßraten: Fortschrittliche Einschneckenextruder, insbesondere solche, die mit einem längeren L/D-Verhältnis (Länge zu Durchmesser) konstruiert sind, können hohe Ausstoßraten erzielen und so gestiegenen Produktionsanforderungen gerecht werden.

Während die Wahl zwischen Einschnecken- und Doppelschneckenextrudern von den spezifischen Anforderungen eines Prozesses abhängt, bietet die Einschneckenvariante eine Kombination aus Einfachheit, Effizienz und Vielseitigkeit, was sie zu einer beliebten Wahl für viele Anwendungen in der Kunststoffindustrie macht Industrie.

 

Hauptmaschinenparameter von Einschneckenextrudern

Einschneckenextruder verfügen über eine Reihe grundlegender Parameter, die ihren Betrieb, ihre Leistungsfähigkeit und ihre Eignung für bestimmte Anwendungen definieren. Das Verständnis dieser Parameter ist von entscheidender Bedeutung bei der Auswahl oder Konstruktion eines Extruders für bestimmte Anforderungen der Kunststoffverarbeitung. Hier sind die wichtigsten Maschinenparameter von Einschneckenextrudern:

Schneckendurchmesser: Dies stellt die Größe des Extruders dar und korreliert oft mit der Ausstoßkapazität der Maschine. Übliche Durchmesser reichen von klein (weniger als 25 mm) für Anwendungen im Labormaßstab bis zu groß (über 150 mm) für die industrielle Produktion.

Verhältnis von Länge zu Durchmesser (L/D-Verhältnis): Dieser Parameter definiert die Länge der Schraube im Verhältnis zu ihrem Durchmesser. Typische L/D-Verhältnisse für Einschneckenextruder liegen zwischen 20:1 und 30:1. Ein höheres L/D-Verhältnis weist auf eine längere Verweilzeit des Polymers hin, was ein besseres Mischen und Schmelzen erleichtert.

Kompressionsverhältnis: Das Kompressionsverhältnis hängt von der Konstruktion der Schnecke ab und ist das Verhältnis der Tiefe des Einzugsabschnitts zur Tiefe des Dosierabschnitts. Es gibt eine Vorstellung davon, wie das Material komprimiert wird, während es sich durch die Schnecke bewegt.

Motorleistung: Zeigt die Leistungsfähigkeit des Laufwerks an. Dies ist wichtig, um die Fähigkeit des Extruders zu bestimmen, Materialien mit hoher Viskosität zu verarbeiten oder mit höheren Geschwindigkeiten zu arbeiten.

Schneckengeschwindigkeit (U/min): Die Drehzahl der Schnecke, oft angegeben in Umdrehungen pro Minute (U/min). Höhere Schneckengeschwindigkeiten können den Ausstoß steigern, können aber auch die Scherraten erhöhen, was sich auf die thermischen und mechanischen Eigenschaften des Polymers auswirkt.

Heiz- und Kühlzonen für das Fass: Die Anzahl und Art der Heiz- und Kühlzonen entlang des Fasses beeinflussen das Temperaturprofil und die Kontrolle während des Extrusionsprozesses.

Fasstemperaturprofil: Bezieht sich auf die Temperatureinstellungen in den verschiedenen Zonen des Fasses, von der Zufuhr bis zur Matrize. Die richtige Temperaturkontrolle ist entscheidend für die Erzielung einer gleichbleibenden Schmelzqualität.

Matrizentyp: Die Düse am Ende des Extruders formt das geschmolzene Polymer. Die Düsen können flach (für Platten- oder Folienextrusion) oder ringförmig (für Rohr- oder Rohrextrusion) sein. Das Design und die Art der Düse beeinflussen die endgültige Form und die Eigenschaften des extrudierten Produkts.

Design und Temperatur des Zufuhrhalses: Das Design des Zufuhrhalses (wo das Rohmaterial in den Extruder gelangt) und seine Temperatur spielen eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung einer gleichmäßigen Zufuhr des Polymers.

Schneckendesign und -profil: Die Schnecke kann je nach den Aufgaben, die sie erfüllen muss, einschließlich Mischen, Schmelzen und Pumpen des Polymers, unterschiedliche Designs haben. Je nach Verarbeitungsbedarf können verschiedene Abschnitte wie Einzugs-, Kompressions- und Dosierzonen sowie Elemente wie Mischstifte oder scherinduzierende Profile integriert werden.

Gegendruck: Hierbei handelt es sich um den Strömungswiderstand, dem das geschmolzene Polymer beim Austritt aus dem Extruder ausgesetzt ist. Dieser wird häufig durch Siebpakete, Brecher oder das Design der Düse beeinflusst.

Das Verständnis dieser Parameter liefert Einblicke in die Fähigkeiten und Grenzen eines Extruders und hilft Bedienern und Ingenieuren, fundierte Entscheidungen bei der Verarbeitung verschiedener Polymere oder der Gestaltung von Extrusionsprozessen zu treffen.

 

Einsatzbereich

Einschneckenextruder sind vielseitige Maschinen mit einem breiten Anwendungsspektrum in der kunststoffverarbeitenden Industrie. Ihr Einsatzgebiet umfasst:

Folienextrusion: Eine der häufigsten Anwendungen von Einschneckenextrudern ist die Herstellung von Kunststofffolien. Dazu gehören Folien für Verpackungen, die Landwirtschaft (wie Mulchfolien) und andere industrielle Zwecke.

Plattenextrusion: Mit diesen Extrudern werden Kunststoffplatten hergestellt, die dann mithilfe von Techniken wie Thermoformen zu Produkten geformt werden können. Beispiele hierfür sind Essenstabletts, Kühlschrankauskleidungen und Fahrzeugtürverkleidungen.

Rohr- und Profilextrusion: Einschneckenextruder werden häufig zur Herstellung verschiedener Kunststoffrohre (wie PVC- und HDPE-Rohre) und Profile (wie Fensterrahmen, Türrahmen und Regenrinnen) verwendet.

Schlauchextrusion: Wird im medizinischen Bereich zur Herstellung von Artikeln wie intravenösen Schläuchen und Kathetern verwendet.

Blasformen: Während es oft mit Doppelschneckenextrudern in Verbindung gebracht wird, können einige Blasformanwendungen, insbesondere zur Herstellung größerer Gegenstände wie Fässer oder Tanks, Einschneckenextruder verwenden.

Draht- und Kabelbeschichtung: Einschneckenextruder werden verwendet, um Drähte und Kabel mit isolierenden Kunststoffschichten zu beschichten.

Compoundieren: Während Doppelschneckenextruder aufgrund ihrer überlegenen Mischfähigkeit eher für komplexe Compoundierungsaufgaben beliebt sind, können Einschneckenextruder auch für grundlegende Compoundierungsanwendungen eingesetzt werden, bei denen Additive, Füllstoffe oder Farben enthalten sind mit dem Primärpolymer vermischt.

Recycling: Einschneckenextruder spielen eine Rolle in der Recyclingindustrie, wo sie zum Schmelzen und Reformieren recycelter Kunststoffmaterialien verwendet werden.

Faserextrusion: Sie werden zur Herstellung von Monofilamenten für Gegenstände wie Seile, Netze, Bürsten und sogar einige synthetische Textilfasern verwendet.

Pelletisieren: Einschneckenextruder können zur Herstellung von Kunststoffpellets verwendet werden, die dann als Rohstoff für andere Kunststoffverarbeitungsvorgänge verwendet werden.

Spezielle Extrusionen: Dazu gehören Anwendungen wie die Herstellung von Holzverbundprofilen auf Kunststoffbasis für Terrassendielen oder Zäune.

Der breite Einsatzbereich von Einschneckenextrudern zeugt von deren Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Das Design kann angepasst werden – vom Schneckenprofil bis zur Matrizenform – um den spezifischen Anforderungen jeder Anwendung gerecht zu werden, was sie zu einem unschätzbaren Vorteil in der Kunststoffindustrie macht.

 

Führende Hersteller von Einschneckenextrudern

Weltweit gibt es mehrere namhafte Hersteller, die sich auf die Herstellung von Einschneckenextrudern spezialisiert haben. Hier ist eine Liste einiger prominenter:

Davis-Standard: Davis-Standard mit Sitz in den USA ist ein führender Hersteller von Extrusionsmaschinen und bietet ein umfassendes Sortiment an Einschneckenextrudern, die auf verschiedene Anwendungen zugeschnitten sind.

KraussMaffei Berstorff: Das Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland ist bekannt für die Herstellung hochwertiger Extrusionsgeräte, einschließlich Einschneckenextrudern.

Reifenhäuser: Ein weiterer führender deutscher Hersteller, der eine Reihe von Extrusionssystemen anbietet, darunter auch Einschneckenmodelle, die auf bestimmte Anwendungen in der Kunststoffverarbeitung zugeschnitten sind.

Battenfeld-Cincinnati: Dieser Hersteller produziert eine breite Palette von Extrudern, darunter auch Einschneckenvarianten für verschiedene Anwendungen.

Milacron: Milacron, ein in den USA ansässiges Unternehmen, bietet eine Auswahl an Einschneckenextrusionssystemen an, die für unterschiedliche Verarbeitungsanforderungen geeignet sind.

WEIER Plastic Machinery Co., Ltd.: Das in China ansässige Unternehmen ist auf die Herstellung von Kunststoffmaschinen, einschließlich Einschneckenextrudern, spezialisiert.

Toshiba Machine: Toshiba Machine, ein japanischer multinationaler Konzern, bietet eine Vielzahl von Extrusionslösungen, einschließlich Einschneckenextrudern.

NFM/Welding Engineers, Inc.: Sie sind zwar eher für ihre Doppelschneckenextruder bekannt, bieten aber auch Einschneckenmodelle für bestimmte Anwendungen an.

PTi (Processing Technologies International, LLC): PTi mit Sitz in den USA produziert eine Reihe von Extrusionsgeräten, einschließlich Einschneckensystemen.

Coperion: Coperion ist vor allem für seine Doppelschneckenextruder bekannt, bietet aber auch Einschneckenvarianten an, die auf bestimmte Anwendungen zugeschnitten sind.

Bandera: Ein italienischer Hersteller, der für seine Extrusionslinien bekannt ist, darunter Einzelschneckensysteme für eine Vielzahl von Kunststoffprozessen.

Amut: Eine weitere angesehene italienische Marke, Amut, produziert Einschneckenextruder, die für verschiedene Anwendungen in der Kunststoffindustrie geeignet sind.

Wenn Sie über einen Kauf bei einem Hersteller nachdenken, ist es immer eine gute Idee, die spezifischen Funktionen und Technologien, die er anbietet, seinen Ruf auf dem Markt und den Support nach dem Kauf, wie Schulung, Wartung und Ersatzteile, zu prüfen Verfügbarkeit.