Exapro ist Ihr führender Marktplatz für hochwertige gebrauchte Industriemaschinen. Wir präsentieren unsere Auswahl an manuellen Wälzfräsmaschinen in der Kategorie Metallwerkzeugmaschinen. Diese Maschinen werden professionell gewartet und bieten eine hervorragende Mischung aus Präzision, Haltbarkeit und Wert.

Unsere manuellen Wälzfräsmaschinen zeichnen sich durch die Herstellung hochpräziser Zahnräder aus und gewährleisten eine hervorragende Oberflächengüte und genaue Abmessungen. Diese Maschinen sind ideal für kleine bis mittelgroße Produktionsläufe und eignen sich gut für Branchen wie die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrtindustrie und die allgemeine Fertigung. Sie können verschiedene Zahnradtypen und -größen verarbeiten und bieten so Flexibilität für unterschiedliche Produktionsanforderungen.

Jede manuelle Wälzfräsmaschine durchläuft einen strengen Prüfprozess, um Qualität und Leistung sicherzustellen. Unsere Maschinen sind kostengünstig und versprechen erhebliche Einsparungen im Vergleich zu neuen Geräten, ohne die Effizienz zu beeinträchtigen. Renommierte Marken wie Pfauter, Mikron und Lorenz sind Teil unseres Sortiments und für ihre Zuverlässigkeit und Robustheit bekannt. Die Preise liegen zwischen 10.000 und 100.000 Euro und decken unterschiedliche Budgets ab.

Für detaillierte Informationen oder um ein Angebot anzufordern, wenden Sie sich an unser engagiertes Team, das Ihnen gerne bei Ihren spezifischen Anforderungen behilflich ist. Bei Exapro geht es uns darum, Ihr Geschäftswachstum durch Qualität und Erschwinglichkeit zu fördern. Vertrauen Sie bei Ihren Anforderungen an Industriemaschinen auf Exapro und steigern Sie noch heute Ihre Produktivität.

WMW ZFWZ 1500 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1957

Type Vertical
Modul + 15
Maximum Raddurchmesser 1000 mm

КЗТС 5343 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1963

Type Horizontal
Modul + 25
Max. Spindeldrehzahlen  rpm
Maximum Raddurchmesser 3150 mm
Modul - 35
Max. Radbreite  mm

Kolomna Plant of Heavy Machine Tools 5346 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1963

Max. Spindeldrehzahlen 60 rpm
Motorleistung 109.81 kW

Pfauter P 1800 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1966

Type Vertical
Modul + 30
Max. Spindeldrehzahlen 150 rpm
Maximum Raddurchmesser 1800 mm
Modul - 18
Motorleistung 15 kW

Rus 5 b 151 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1967

Type Vertical
Modul + 15
Max. Spindeldrehzahlen 10 rpm
Maximum Raddurchmesser 1700 mm
Modul - 2
Max. Radbreite 15 mm

Lorenz E 16/2 Vertikale Zahnrad-Abwälzfräsmaschine

Baujahr: 1968

Maximum Raddurchmesser 2000 mm
Modul - 16
Max. Radbreite 660 mm
Modul + 25
Max. Spindeldrehzahlen 125 rpm
Motorleistung 12 kW

KAPP AS305B Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1970

Wälzfräsmaschinen KAPP AS 305B mit Zubehör.

OERLIKON BURLE & CO SKM2 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1970

SKM2 MODELL SPIRALKEGELZAHNRAD-FRONTFRÄSMASCHINE MAX MODUL 8 BEI MITTELZAHN MAX DURCHMESSER DES ZAHNRADES 560MM WECHSELN SIE DIE ZAHNRÄDER MIT DEM MASCHINENHANDBUCH, BERECHNUNGSHANDBUCH UND PROGRAMM AUF USB

Russia 5А342 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1970

Type Vertical
Modul + 30
Maximum Raddurchmesser 2000 mm
Motorleistung 20 kW

TOS FO 16 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1972

Maximum Raddurchmesser 1600 mm
Modul - 1
Motorleistung 18 kW
Modul + 20
Max. Radbreite 460 mm

Pfauter P900 Universelle Abwälzfräsmaschine mit Bombierung

Baujahr: 1973

Maximum Raddurchmesser 700 mm
Modul - 8
Max. Radbreite 500 mm
Modul + 10
Max. Spindeldrehzahlen 300 rpm
Motorleistung 16 kW

PFAUTER PA180 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1974

Maximum Raddurchmesser 180 mm

Abwälzfräsmaschine

Baujahr: 1974

Type Vertical
Modul + 8
Maximum Raddurchmesser 300 mm
Modul - 1

alman f31 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1975

Type Horizontal
Modul + 15
Max. Spindeldrehzahlen 1800 rpm
Maximum Raddurchmesser 300 mm
Modul - 15
Max. Radbreite 15 mm

Tos Čelákovice OFA 16A Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1975

Type Vertical
Modul + 4
Maximum Raddurchmesser 160 mm
Max. Spindeldrehzahlen 450 rpm

Koepfer 151H Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1978

Type Horizontal
Modul + 2
Max. Radbreite 140 mm
Maximum Raddurchmesser 52 mm
Max. Spindeldrehzahlen 1700 rpm

Pfauter PA 300 SHOBBER Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1979

Type Vertical
Maximum Raddurchmesser 300 mm

Pfauter RA 200 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1979

Type Vertical
Modul + 4
Maximum Raddurchmesser 130 mm
Max. Spindeldrehzahlen 600 rpm


Koepfer 153 Zahnrad-Abwälzfräsmaschinen

Baujahr: 1980

Type Horizontal
Modul + 2
Max. Spindeldrehzahlen 1680 rpm
Maximum Raddurchmesser 65 mm
Modul -
Max. Radbreite 160 mm


Einführung in manuelle Wälzfräsmaschinen

Manuelle Wälzfräsmaschinen sind unverzichtbare Werkzeuge in der Metallverarbeitungsindustrie zur Herstellung hochpräziser Zahnräder durch einen kontrollierten mechanischen Prozess. Während CNC-Maschinen den Markt für die Produktion von Zahnrädern in großen Stückzahlen und komplexen Baureihen dominieren, werden manuelle Wälzfräsmaschinen immer noch häufig für die Produktion kleiner bis mittlerer Stückzahlen, Sonderanfertigungen und Ausbildungszwecke eingesetzt. Diese Maschinen bieten Bedienern mehr Kontrolle und Flexibilität, da sie die Einstellungen manuell anpassen können, um die gewünschten Zahnradspezifikationen zu erreichen.

Typen manueller Wälzfräsmaschinen

Manuelle Wälzfräsmaschinen unterscheiden sich je nach Design und Betriebsfähigkeit. Die wichtigsten Typen sind:

  1. Horizontale Wälzfräsmaschinen: Diese Maschinen haben eine horizontale Spindelausrichtung, wodurch sie für die Herstellung einer breiten Palette von Zahnradtypen geeignet sind, darunter Stirn-, Schräg- und Schneckenräder. Sie sind vielseitig und können Zahnräder unterschiedlicher Größe bearbeiten.

  2. Vertikale Wälzfräsmaschinen: Mit ihrer vertikalen Spindelausrichtung sind diese Maschinen ideal für die Bearbeitung größerer und schwererer Werkstücke, die sich nur schwer horizontal montieren lassen. Vertikale Maschinen werden typischerweise für Zahnräder und Zahnkränze mit großem Durchmesser verwendet.

  3. Universelle Wälzfräsmaschinen: Diese vielseitigen Maschinen können zwischen horizontaler und vertikaler Ausrichtung wechseln und bieten so Flexibilität für verschiedene Anforderungen bei der Zahnradproduktion.

Wichtige Merkmale und Spezifikationen

Bei der Auswahl einer manuellen Wälzfräsmaschine sollten mehrere wichtige Merkmale und Spezifikationen berücksichtigt werden:

  • Werkstückkapazität: Der maximale Durchmesser und die maximale Länge des Werkstücks, das die Maschine bearbeiten kann. Dies ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Maschine die vorgesehenen Zahnradgrößen aufnehmen kann.

  • Fräsergeschwindigkeit und Vorschubgeschwindigkeit: Einstellbare Fräsergeschwindigkeiten und Vorschubgeschwindigkeiten ermöglichen optimale Schnittbedingungen für verschiedene Materialien und Zahnradtypen.

  • Tischgröße und Tragfähigkeit: Die Größe des Arbeitstisches und seine Tragfähigkeit beeinflussen die maximale Größe und das Gewicht des Werkstücks, das bearbeitet werden kann.

  • Einstellbarkeit und Kontrolle: Die Bandbreite der manuellen Einstellungen für Fräserposition, -winkel und -tiefe, die für die Herstellung von Zahnrädern mit präzisen Spezifikationen unerlässlich sind.

  • Konstruktion und Steifigkeit: Die Verarbeitungsqualität und strukturelle Steifigkeit der Maschine, die sich auf die Präzision und Stabilität während des Fräsens auswirken Prozess.

Vorteile manueller Wälzfräsmaschinen

Manuelle Wälzfräsmaschinen bieten mehrere Vorteile, insbesondere für bestimmte Anwendungen und Produktionsumgebungen:

  • Kostengünstig: Im Allgemeinen weniger teuer als CNC-Maschinen, daher geeignet für kleine Unternehmen, Werkstätten und Bildungseinrichtungen.

  • Flexibilität: Ermöglicht Bedienern, den Zahnradschneidprozess manuell anzupassen und zu steuern, wodurch sie ideal für die kundenspezifische Zahnradproduktion und Prototypenherstellung sind.

  • Einfachheit: Im Vergleich zu komplexen CNC-Maschinen einfacher zu bedienen und zu warten, erfordert weniger spezielle Schulung für Bediener.

  • Vielseitigkeit: Kann eine breite Palette von von Zahnradtypen und -größen mit der entsprechenden Einrichtung und Anpassung.

  • Praktische Steuerung: Bietet Bedienern direkte Kontrolle über den Zahnradschneidprozess, was für die Feinabstimmung und das Erreichen hoher Präzision in bestimmten Anwendungen von Vorteil sein kann.

Überlegungen beim Kauf einer manuellen Zahnrad-Wälzfräsmaschine

Um die richtige manuelle Zahnrad-Wälzfräsmaschine für Ihre Anforderungen auszuwählen, berücksichtigen Sie die folgenden Faktoren:

  • Produktionsvolumen: Bestimmen Sie das Volumen der zu produzierenden Zahnräder, um eine Maschine mit geeigneter Kapazität und Effizienz auszuwählen.

  • Zahnradtypen und -größen: Stellen Sie sicher, dass die Maschine die spezifischen Typen und Größen der Zahnräder verarbeiten kann, die Sie benötigen produzieren.

  • Präzisionsanforderungen: Passen Sie die Präzisionsfähigkeiten der Maschine an Ihre Qualitätsstandards an.

  • Budget: Wägen Sie die anfängliche Investition mit den langfristigen Betriebskosten ab, einschließlich Wartung und Verbrauchsmaterialien.

  • Service und Support: Berücksichtigen Sie die Verfügbarkeit von technischem Support und Wartungsdiensten für die Maschine.

  • Schulung: Beurteilen Sie den Bedarf an Schulungen für den Bediener, um die Funktionen und Fähigkeiten der Maschine effektiv nutzen zu können.

Beliebte Marken und Preise

Mehrere namhafte Marken stellen manuelle Wälzfräsmaschinen her, die für ihre Zuverlässigkeit und Leistung bekannt sind. Hier sind einige bemerkenswerte:

  • Mitsubishi Heavy Industries (MHI): MHI bietet robuste und zuverlässige manuelle Wälzfräsmaschinen, die für verschiedene industrielle Anwendungen geeignet sind. Die Preise für manuelle Maschinen von MHI liegen je nach Modell und Spezifikationen normalerweise zwischen 50.000 und 150.000 US-Dollar.

  • Pfauter (jetzt Teil von Gleason): Pfauter ist für hochwertige Wälzfräsmaschinen bekannt. Die manuellen Modelle kosten zwischen 40.000 und 120.000 US-Dollar.

  • Lorenz: Ist auf Zahnradschneidemaschinen spezialisiert und bietet manuelle Wälzfräsmaschinen an, die für ihre Präzision und Haltbarkeit geschätzt werden. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 30.000 und 100.000 US-Dollar.

  • TOS: Eine Marke, die für ihr Angebot an Metallbearbeitungsmaschinen bekannt ist, darunter zuverlässige und kostengünstige manuelle Wälzfräsmaschinen. Die Preise liegen normalerweise zwischen 20.000 und 90.000 US-Dollar.

  • Liebherr: Obwohl Liebherr eher für seine CNC-Maschinen bekannt ist, stellt das Unternehmen auch hochwertige manuelle Wälzfräsmaschinen her. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 40.000 und 130.000 US-Dollar.

Fazit

Manuelle Wälzfräsmaschinen bleiben in der Metallbearbeitungsindustrie ein unverzichtbares Werkzeug zur Herstellung hochpräziser Zahnräder. Bei den verschiedenen Typen wie horizontalen, vertikalen und Universalmaschinen hängt die Auswahl des richtigen Modells von den spezifischen Produktionsanforderungen und Zahnradtypen ab. Zu den wichtigsten zu berücksichtigenden Faktoren gehören Werkstückkapazität, Fräsergeschwindigkeit und Vorschubgeschwindigkeit, Tischgröße, Einstellbarkeit und Konstruktionsqualität. Führende Marken wie Mitsubishi Heavy Industries, Pfauter, Lorenz, TOS und Liebherr bieten eine Reihe hochwertiger manueller Zahnradfräsmaschinen für verschiedene Anwendungen und Budgets. Durch sorgfältige Bewertung von Produktionsvolumen, Zahnradtypen, Präzisionsanforderungen und Budget können Unternehmen sicherstellen, dass sie in die richtige manuelle Zahnradfräsmaschine investieren, um ihre Fertigungskapazitäten zu verbessern und eine gleichbleibende, qualitativ hochwertige Zahnradproduktion sicherzustellen.