Exapro ist Ihr führender Marktplatz für hochwertige gebrauchte Industriemaschinen. Wir präsentieren unsere Auswahl an Inspektionsgeräten in der Kategorie Elektronik. Diese Maschinen werden professionell gewartet und bieten eine hervorragende Mischung aus Präzision, Zuverlässigkeit und Wert.

Unsere Inspektionsgeräte sind hervorragend geeignet, um die Qualität und Integrität elektronischer Komponenten und Baugruppen sicherzustellen. Diese Maschinen sind ideal für Branchen wie die Halbleiterherstellung, die Leiterplattenproduktion und die elektronische Montage und bieten detaillierte Analysen und Fehlererkennung, um sicherzustellen, dass die Produkte strenge Qualitätsstandards erfüllen. Zu den Ausstattungsoptionen gehören Systeme für die automatische optische Inspektion (AOI), Röntgeninspektionsmaschinen und In-Circuit-Tester.

Jedes Inspektionsgerät durchläuft einen strengen Prüfprozess, um Qualität und Leistung sicherzustellen. Unsere Maschinen sind kostengünstig und versprechen erhebliche Einsparungen im Vergleich zu neuen Geräten, ohne die Effizienz zu beeinträchtigen. Renommierte Marken wie Agilent, Koh Young und Omron sind Teil unserer Auswahl und bekannt für ihre Zuverlässigkeit und fortschrittliche Technologie. Die Preise liegen zwischen 10.000 und 100.000 Euro und decken unterschiedliche Budgets ab.

Für detaillierte Informationen oder um ein Angebot anzufordern, wenden Sie sich an unser engagiertes Team, das Ihnen gerne bei Ihren spezifischen Anforderungen behilflich ist. Bei Exapro geht es uns darum, Ihr Geschäftswachstum durch Qualität und Erschwinglichkeit zu fördern. Vertrauen Sie bei Ihren Anforderungen an Industriemaschinen auf Exapro und steigern Sie noch heute Ihre Produktivität.

Riegl Riegl VZ-1000 Elektronik Prüfgerät Geringe Betriebsstunden

Baujahr: 2010

Riegl VZ-1000 3D Laserscanner - 3D Scanner. Der terrestrische 3D-Laserscanner RIEGL VZ-1000 V-line ermöglicht eine schnelle und berührungslose Datenerfassung für Entfernungen bis zu 1.400 m mit einem schmalen Infrarot-Laserstrahl und einem schnellen Scanmechanismus. Der hohe Bereich der Lasergenauigkeit basiert auf der einzigartigen RIEGL-Digitalisierungsecho-Technologie und der Online-Wellenanalyse, die es Ihnen ermöglicht, auch unter widrigen Umgebungsbedingungen präzise Messungen durchzuführen und die Möglichkeit …


Spectra Physics J80-8SS42 Elektronik Prüfgerät

Baujahr:

Laserstromversorgungsspektren Physik Seriennummer: J80-8SS42 100-240 V, 50/60 Hz 4 Artikel. Der Preis ist für jeden von denen.



Saki BF942M Elektronik Prüfgerät

Baujahr: 2004

Saki BF942M Optisches Hochgeschwindigkeits-Lötprüfsystem Marke: Saki Modell: BF942M Jahr: 2004 Betriebssystem: Microsoft Windows NT Software: 6.0.08.C32 Leistung: 100-240 V, einphasig, 50/60 Hz Hergestellt in Japan

Tecona LU10-M Elektronik Prüfgerät

Baujahr: 2008

Tecona Lade-/Entladesystem für Inspektions- und Testsysteme Jahrgang 2/2008 Brettlänge 100-330mm Brettbreite 50-260mm Plattenstärke 0,8-3,5mm Magazin CAB 702 Gewicht 300 kg Länge x Breite x Höhe des Systems 1700x800x2000mm

SAKI BF18D-P40 Elektronik Prüfgerät

Baujahr: 2007

Hersteller: SAKI Mod. : BF18D-P40 Jahr: 2007-10 Mit Lader/Entlader All-in-one und Convoyer

X-eye SF 160 Elektronik Prüfgerät

Baujahr: 2013

Röntgeninspektionsgerät, 160 kV, SEC, SF-160, hergestellt in Korea

Orbotech Symbion S36 Elektronik Prüfgerät

Baujahr:

Orbotech Symbion S36 in gutem, funktionsfähigem Zustand. Die Produktion wurde vor 4 Monaten eingestellt



Koh Young KY8030-3 3D SPI Elektronik Prüfgerät

Baujahr: 2015

Koh Young KY8030-3 3D-SPI Marke: Koh Young Technology Modell: KY8030-3 Jahr: 2015 Typ: 3D-SPI Der KY8030-3 vereint die bahnbrechenden Technologien von Koh Young mit einer Inspektionsgeschwindigkeit von 91,2 cm2/Sek. Durch die Kombination aus Durchsatz und Genauigkeit dieses Systems eignet sich der KY8030-3 für eine Vielzahl von Anwendungen. Durch die neuesten Optionen ist dieses System doppelt so schnell wie sein Vorgänger …

Koh Young Zenith 3D AOI Elektronik Prüfgerät

Baujahr: 2015

Koh Young Zenith 3D AOI Marke: Koh Young Technology Modell: Zenith Jahr: 2015 Typ: 3D-AOI Die meistverkaufte und erste echte 3D-AOI-Lösung der Branche Mithilfe der patentierten True 3D-Technologie misst Zenith echte profilometrische Komponentenformen, einschließlich Fremdmaterialien, Muster und Lötstellen, mit True 3D-Funktionen, um Inspektionsherausforderungen zu meistern.

Koh Young Technology KY-3030VADL Elektronik Prüfgerät

Baujahr: 2008

Koh Young 3D-Lötpasten-Inspektionsmaschine Marke: Koh Young Technology Inc. Jahr: 2008 Modellname: KY-3030VADL Spannung: 220 VAC, 1 Phase, 50/60 Hz Nennstrom: 10 Ampere Strom max.: 15 Ampere Pneumatische LeistungL 0,4 ~ 0,5 MPa Kapazität: 2,2 kWatt Gewicht: 800 kg CE-gekennzeichnet

Viscom S6055 II Elektronik Prüfgerät

Baujahr: 2004

Viscom S6055 II Jahr 2004 Toller Zustand, Sie können vorbeikommen und es anschauen und ausprobieren


SPI Kohyoung 8030-2 Elektronik Prüfgerät

Baujahr: 2010

SPI Kohyoung 8030-2 Jahr 2010 Verfügbar im September 2023

PROCENTEC Atlas 2 Elektronik Prüfgerät

Baujahr: 2022

Der Network Tap ist ein in Computernetzwerke eingefügtes Hardwaregerät, das eine nichtinvasive Überwachung des Datenflusses während der Übertragung ermöglicht. Atlas 2 ist für die permanente Überwachung industrieller Netzwerke mit Einzel- oder Mischarchitekturen konzipiert. Diese zweite Generation des Diagnosetools ermöglicht eine Erkennung und Diagnose auf einem deutlich höheren Niveau.



Einführung in elektronische Prüfgeräte

Prüfgeräte spielen in der Elektronikfertigungsbranche eine entscheidende Rolle, da sie die Qualität und Zuverlässigkeit elektronischer Komponenten und Baugruppen sicherstellen. Diese Werkzeuge sind unverzichtbar, um Defekte zu erkennen, Abmessungen zu überprüfen und die Integrität von Lötstellen, Komponenten und Schaltkreisen zu beurteilen. Hochwertige Prüfgeräte helfen Herstellern, strenge Qualitätsstandards einzuhalten, Produktionsfehler zu reduzieren und die allgemeine Produktzuverlässigkeit zu verbessern.

Arten von Prüfgeräten für Elektronik

  1. Systeme für die automatische optische Prüfung (AOI)

    • Zweck: Automatische Prüfung elektronischer Baugruppen auf Defekte wie Lötprobleme, Bauteilplatzierung und Maßgenauigkeit.
    • Anwendungen: SMT-Linien (Surface Mount Technology), Leiterplattenmontage und Endproduktprüfung.
    • Hauptmerkmale: Hochauflösende Kameras, fortschrittliche Bildverarbeitung und schnelle Prüfgeschwindigkeiten.
  2. Röntgenprüfsysteme

    • Zweck: Zerstörungsfreie Prüfung von versteckten Lötstellen und internen Strukturen von Leiterplatten und Komponenten.
    • Anwendungen: BGA-Inspektion (Ball Grid Array), Halbleiterverpackung und Qualitätskontrolle komplexer Baugruppen.
    • Hauptfunktionen: Hochauflösende Bildgebung, 3D-Inspektionsfunktionen und Fähigkeit zur Erkennung interner Defekte.
  3. Systeme zur Lötpasteninspektion (SPI)

    • Zweck: Messen Sie Volumen, Höhe und Fläche von Lötpastenablagerungen auf Leiterplatten, um eine ordnungsgemäße Lötung sicherzustellen.
    • Anwendungen: SMT-Linien, Pre-Reflow-Inspektion und Qualitätssicherung bei der Leiterplattenherstellung.
    • Hauptfunktionen: 3D-Messfunktionen, Hochgeschwindigkeitsinspektion und Integration mit SMT Linien.
  4. Mikroskope und visuelle Inspektionssysteme

    • Zweck: Manuelle Inspektion elektronischer Komponenten und Baugruppen auf optische Defekte.
    • Anwendungen: Qualitätskontrolle, Fehleranalyse sowie Forschung und Entwicklung.
    • Hauptmerkmale: Hohe Vergrößerung, digitale Bildgebung und ergonomisches Design für den Langzeitgebrauch.
  5. Flying Probe Tester

    • Zweck: Elektrische Prüfung von Leiterplatten ohne die Notwendigkeit von benutzerdefinierten Prüfvorrichtungen.
    • Anwendungen: Prototypenprüfung, Kleinserienproduktion und komplexe Leiterplattenprüfung.
    • Hauptmerkmale Funktionen: Flexibilität, hohe Präzision und Möglichkeit, Platinen mit hoher Komponentendichte zu testen.
  6. In-Circuit-Testsysteme (ICT)

    • Zweck: Elektrische Prüfung montierter Leiterplatten zur Überprüfung der Platzierung, Lötung und Funktionalität der Komponenten.
    • Anwendungen: Produktion von Leiterplatten in großen Stückzahlen, Funktionstests und Qualitätssicherung.
    • Hauptfunktionen: Hohe Genauigkeit, automatisierter Testablauf und detaillierte Fehlerdiagnose.

Hauptfunktionen und Spezifikationen

Bei der Auswahl von Geräten zur Elektronikprüfung sollten mehrere Hauptfunktionen und Spezifikationen berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass sie den Produktionsanforderungen entsprechen:

  • Auflösung und Genauigkeit: Eine hohe Auflösung und Genauigkeit sind entscheidend, um kleine Defekte zu erkennen und präzise Messungen sicherzustellen.

  • Geschwindigkeit und Durchsatz: Die Geschwindigkeit der Inspektion wirkt sich auf die Gesamtproduktionseffizienz aus. Hochgeschwindigkeitssysteme sind für die Massenproduktion unverzichtbar.

  • Automatisierung und Integration: Automatisierte Systeme senken die Arbeitskosten und verbessern die Konsistenz. Die Integration mit anderen Fertigungsgeräten verbessert die Effizienz der Arbeitsabläufe.

  • Softwarefunktionen: Fortschrittliche Software für Datenanalyse, Defektklassifizierung und Berichterstattung ist für eine effektive Qualitätskontrolle entscheidend.

  • Flexibilität: Die Fähigkeit, mit unterschiedlichen Komponententypen, Platinengrößen und Inspektionskriterien umzugehen.

  • Benutzerfreundlichkeit: Benutzerfreundliche Schnittstellen und ergonomisches Design reduzieren die Ermüdung des Bedieners und verbessern die Produktivität.

Vorteile der Verwendung von Elektronik-Inspektionsgeräten

Die Investition in hochwertige Elektronik-Inspektionsgeräte bietet zahlreiche Vorteile:

  • Verbesserte Qualitätskontrolle: Stellt sicher, dass elektronische Komponenten und Baugruppen strenge Qualitätsstandards erfüllen, wodurch Defekte reduziert und Rücksendungen.

  • Gesteigerte Effizienz: Automatisierte Inspektionssysteme beschleunigen den Inspektionsprozess und ermöglichen höhere Produktionsraten und geringere Arbeitskosten.

  • Verbesserte Zuverlässigkeit: Frühzeitige Erkennung von Defekten verhindert, dass fehlerhafte Komponenten den Endkunden erreichen, und verbessert so die allgemeine Produktzuverlässigkeit.

  • Kosteneinsparungen: Die Reduzierung von Defekten und Nacharbeit senkt die Herstellungskosten und verbessert die Rentabilität.

  • Einhaltung gesetzlicher Vorschriften: Gewährleistet die Einhaltung von Industriestandards und -vorschriften und verringert das Risiko von Strafen wegen Nichteinhaltung.

Überlegungen beim Kauf von Elektronik-Inspektionsgeräten

Um das richtige Elektronik-Inspektionsgerät für Ihre Anforderungen auszuwählen, berücksichtigen Sie Folgendes: folgenden Faktoren:

  • Anwendungsanforderungen: Bestimmen Sie die spezifischen Inspektionsanforderungen, wie z. B. Komponententypen, Platinengrößen und Defekttypen.

  • Produktionsvolumen: Wählen Sie Geräte mit geeigneter Geschwindigkeit und Durchsatzkapazität, die Ihrem Produktionsvolumen entsprechen.

  • Budget: Wägen Sie die anfängliche Investition mit den langfristigen Betriebskosten ab, einschließlich Wartung und Software-Updates.

  • Schulung und Support: Bewerten Sie die Verfügbarkeit von technischem Support, Schulungsprogrammen und Wartungsdiensten, um einen zuverlässigen Betrieb sicherzustellen.

  • Integration mit vorhandenen Systemen: Stellen Sie die Kompatibilität mit vorhandenen Fertigungs- und Qualitätskontrollsystemen sicher, um die Arbeitsabläufe.

  • Skalierbarkeit: Überlegen Sie, ob die Ausrüstung mit Ihren wachsenden Produktionsanforderungen mitwachsen kann.

Beliebte Marken und Preise

Mehrere renommierte Marken stellen Elektronik-Inspektionsgeräte her, die für ihre Zuverlässigkeit und Leistung bekannt sind. Hier sind einige bemerkenswerte:

Automatisierte optische Inspektionssysteme (AOI)

  • Koh Young Technology: Bekannt für fortschrittliche AOI-Systeme mit hoher Genauigkeit und Geschwindigkeit. Die Preise liegen normalerweise zwischen 100.000 und 400.000 US-Dollar.
  • CyberOptics: Bietet leistungsstarke AOI-Systeme mit ausgefeilten Bildverarbeitungsfunktionen. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 80.000 und 300.000 US-Dollar.
  • Mirtec: Bekannt für flexible und zuverlässige AOI-Systeme. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 70.000 und 250.000 US-Dollar.

Röntgeninspektionssysteme

  • Nikon Metrology: Bietet hochauflösende Röntgeninspektionssysteme für verschiedene Anwendungen. Die Preise liegen normalerweise zwischen 200.000 und über 1 Million US-Dollar.
  • YXLON International: Spezialisiert auf fortschrittliche Röntgen- und CT-Inspektionssysteme. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 150.000 und 800.000 US-Dollar.
  • VJ Technologies: Bietet robuste Röntgeninspektionslösungen. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 120.000 und 700.000 US-Dollar.

Lötpasteninspektionssysteme (SPI)

  • Koh Young Technology: Bekannt für führende SPI-Technologie mit präziser 3D-Messung. Die Preise liegen normalerweise zwischen 100.000 und 300.000 US-Dollar.
  • CyberOptics: Bietet effiziente und genaue SPI-Systeme. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 80.000 und 250.000 US-Dollar.
  • Pemtron: Bietet zuverlässige SPI-Systeme für verschiedene Produktionsumgebungen. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 70.000 und 200.000 US-Dollar.

Mikroskope und visuelle Inspektionssysteme

  • Leica Microsystems: Bekannt für hochwertige Mikroskope mit erweiterten Bildgebungsfunktionen. Die Preise liegen normalerweise zwischen 5.000 und 50.000 US-Dollar.
  • Zeiss: Bietet eine breite Palette von Mikroskopen für verschiedene Inspektionsanforderungen. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 4.000 und 40.000 US-Dollar.
  • Olympus: Bekannt für langlebige und leistungsstarke Mikroskope. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 3.000 und 30.000 US-Dollar.

Flying Probe Tester

  • Takaya: Führender Hersteller von Flying Probe Testern mit hoher Präzision und Flexibilität. Die Preise liegen normalerweise zwischen 150.000 und 500.000 US-Dollar.
  • Acculogic: Bietet fortschrittliche Flying Probe Testlösungen. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 120.000 und 400.000 US-Dollar.
  • Seica: Bietet zuverlässige und effiziente Flying Probe Tester. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 100.000 und 350.000 US-Dollar.

In-Circuit Test (ICT)-Systeme

  • Keysight Technologies: Bekannt für hochpräzise ICT-Systeme mit umfassenden Testmöglichkeiten. Die Preise liegen normalerweise zwischen 200.000 und 600.000 US-Dollar.
  • Teradyne: Bietet fortschrittliche ICT-Lösungen für die Massenproduktion. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 150.000 und 500.000 US-Dollar.
  • Test Research, Inc. (TRI): Bietet kostengünstige und zuverlässige ICT-Systeme. Die Preise liegen im Allgemeinen zwischen 100.000 und 400.000 US-Dollar.

Fazit

Elektronik-Inspektionsgeräte sind unerlässlich, um hohe Qualitätsstandards einzuhalten und die Zuverlässigkeit elektronischer Komponenten und Baugruppen sicherzustellen. Bei den verschiedenen Typen wie AOI-Systemen, Röntgeninspektionssystemen, SPI-Systemen, Mikroskopen, Flying-Probe-Testern und IKT-Systemen hängt die Auswahl der richtigen Geräte von den spezifischen Inspektionsanforderungen, dem Produktionsvolumen und dem Budget ab. Zu den wichtigsten zu berücksichtigenden Faktoren gehören Auflösung, Geschwindigkeit, Automatisierung, Softwarefunktionen und Benutzerfreundlichkeit. Führende Marken wie Koh Young Technology, Nikon Metrology, Leica Microsystems, Takaya und Keysight Technologies bieten eine Reihe hochwertiger Inspektionsgeräte für verschiedene Anwendungen und Budgets. Durch sorgfältige Bewertung der Anwendungsanforderungen, Produktionsbedürfnisse und des Budgets können Unternehmen in die richtige Elektronikprüfausrüstung investieren, um ihre Qualitätskontrollprozesse zu verbessern und eine gleichbleibende, qualitativ hochwertige Produktion sicherzustellen.